Google sucht Verwendungsmöglichkeiten für Bitcoins

Her damit5
Kommen Bitcoins bald ins Kleingeldfach von Google Wallet?
Kommen Bitcoins bald ins Kleingeldfach von Google Wallet?(© 2014 CC: Flickr/btkeychain)

Bitcoins fließen in immer mehr virtuellen Konten und bald womöglich auch in Googles. Der Suchmaschinenriese schließt eine Verwendung der Kryptowährung nach eigenen Angaben nicht mehr aus. Noch werde allerdings überlegt, ob und wie die digitale Währung für die Zwecke des Suchmaschinengiganten genutzt werden kann.

Anscheinend gibt es bei Google Überlegungen, die Bitcoins in das Online-Bezahlsystem Google Wallet zu integrieren. Auf Nachfrage des Marketing-Managers Jarar Malik äußerte sich Google-Manager Vic Gundotra zwar zurückhaltend über die Verwendung der Kryptowährung; er verriet aber, dass über einen Einsatz zumindest nachgedacht werde. Möglicherweise stellen Bitcoins eine Möglichkeit für Googles Bezahlsystem dar, gegenüber dem Konkurrenten PayPal etwas Boden gut zu machen.

Viele stehen Bitcoins noch immer skeptisch gegenüber

Die sogenannte Kryptowährung Bitcoin ruft bei vielen Unternehmen immer noch Misstrauen hervor, da sie eine rein virtuelle Währung ist und damit keinen reellen Gegenwert besitzt. Trotzdem hat sie sich in den vier Jahren ihres Bestehens beständig fortentwickelt und wird von immer mehr Firmen als Zahlungsmittel anerkannt.


Weitere Artikel zum Thema
Mein 5G Podcast: Wie das Mobil­fun­knetz unse­ren Wäldern helfen kann
Guido Karsten
Mit 5G-Sensornetzwerken könnten Förster bei ihrer Arbeit auf Echtzeitdaten zum Status der Wälder zurückgreifen.
Neue Folge des Telefónica-Podcasts Mein G: Dr. Friedrich Förstner vom Startup foldAI erklärt im Interview, wie 5G sogar unseren Wäldern helfen kann.
Mehr­wert­steu­er­sen­kung macht Handys und Mobil­funk­ver­träge ab Juli güns­ti­ger
Guido Karsten
Mit der Mehrwertsteuersenkung sind vielerorts auch Handys und Mobilfunkverträge günstiger.
Um die Auswirkungen der Coronakrise abzufedern wurde eine Mehrwertsteuersenkung beschlossen. Auch Handys und Mobilfunkverträge werden damit günstiger.
iPhone SE (2020): Trotz Nied­rig­preis Apples schärfs­tes Schwert?
Guido Karsten
Das im Frühjahr 2020 vorgestellte iPhone SE (2020) kommt offenbar hervorragend an
Was passiert, wenn Apple ein richtig günstiges iPhone anbietet? Nach dem Release des iPhone SE (2020) finden Nutzer und Hersteller die Antwort heraus.