Google-Taschenrechner erhält Dark Mode

Mit Android Q könnte Google einen systemweiten Dark Mode einführen
Mit Android Q könnte Google einen systemweiten Dark Mode einführen(© 2019 CURVED)

Viele Apps haben ihn bereits und er breitet sich langsam aus – der Dark Mode. Google führt die Design-Änderung nun für eine weitere Anwendung ein: den Taschenrechner. Die Ausbreitung dieser praktischen Änderung könnte durch Android Q im Sommer 2019 neuen Schub erhalten.

Der Dark Mode kommt per Update in den Google-Taschenrechner, wie Android Police berichtet. Mit Version 7.6 der App könnt ihr euch zwischen einem hellen und einem dunklen Hintergrund entscheiden. Alternativ überlasst ihr die Kontrolle dem Akkusparmodus eures Android-Smartphones. Entscheidet ihr euch für "Dunkel", erscheint der Hintergrund in dunklem Grau (nicht in Schwarz).

Google will Dark Mode in Android Q

Google liefert das Update für den Taschenrechner wie üblich schrittweise aus. Entsprechend kann es eine Weile dauern, bis es auf eurem Gerät zur Verfügung steht. Alternativ ladet ihr über den Google Play Store die neueste Version der App herunter.

Der Taschenrechner ist zwar keine "große" App, doch verdeutlicht das aktuelle Update einen Trend: Dem Suchmaschinenriesen liegt viel daran, den Dark Mode Schritt für Schritt in alle eigenen Apps zu integrieren. Dazu gehören unter anderem auch die Telefon-Anwendung, Nachrichten und Kontakte.

Das alles sind aber nur Zwischenschritte auf dem Weg zum Ziel: dem systemweiten Dark Mode. Wie im Januar 2019 bekannt wurde, arbeitet Google bereits unter Hochdruck an diesem Feature. Mit dem Start von Android Q könnte der Modus dann auf Android-Smartphones Einzug halten. Das wirkt sich auch auf andere beliebte Apps aus: So soll etwa WhatsApp dieses Feature für seinen Messenger entwickeln.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Watch 3 soll kommen: Doch mit welchem Betriebs­sys­tem?
Christoph Lübben
Wie ihr Vorgänger könnte die Huawei Watch 3 auf Googles Wear OS setzen (Bild: Huawei Watch 2)
Angeblich erwartet uns bald die Huawei Watch 3. Der Hersteller hätte für die Uhr zwei Betriebssysteme zur Auswahl – welches wäre besser geeignet?
Das Google Pixel 4 per Finger­schnip­pen steu­ern – dank Radar-Funk­tion
Lars Wertgen
Im Vergleich zum Pixel 3XL (Foto) hat das Google Pixel 4 keine Notch
Google bleibt sich auch beim Pixel 4 treu und setzt ein klassischen Design. Das Innenleben ist dafür umso spannender. Gibt es ein Radar-Feature?
Pixel 4: Verab­schie­det Google sich endlich vom klei­nen Arbeitsspei­cher?
Francis Lido
Das Google Pixel 4 XL hat seinem Vorgänger (Bild) offenbar nicht nur eine bessere Kamera voraus
Das Google Pixel 4 bietet angeblich einen größeren Arbeitsspeicher als sein Vorgänger. Auch zum Display gibt es neue Erkenntnisse.