Google Uhr kann mit Wecker künftig euer Licht einschalten

Mehr als Datum und Zeit: Die Google-Uhr-App erweitert die Wecker-Funktion um Routinen
Mehr als Datum und Zeit: Die Google-Uhr-App erweitert die Wecker-Funktion um Routinen(© 2018 CURVED)

Der Morgen wird zu einem "Guten Morgen": Damit ihr dem nahenden Jahresende stressfrei entgegensteuert, gibt es von Google ein paar neue Features für diverse Anwendungen. So kommt etwa eine spannende Neuerung für die Uhr-App. Die Wecker-Funktion könnt ihr künftig mit einer Routine versehen. Das dürfte den Start in den Tag praktischer machen. Besonders, wenn ihr Smart-Home-Geräte habt. 

Die Google Uhr arbeitet künftig enger mit dem Google Assistant zusammen. Laut dem Unternehmensblog kann der Assistent bald Routinen starten, sobald ihr den Wecker ausschaltet und aufstehen wollt. Euer Smartphone verkündet dadurch beispielsweise direkt das Wetter für den Tag und informiert euch über Staus auf eurem Arbeitsweg oder die aktuellen Nachrichten.

Smart Home mit Wecker verknüpfen

Sehr praktisch dürfte die Neuerung aber erst dann werden, wenn ihr verschiedene smarte Geräte besitzt. Eine Smart-Home-Kaffeemaschine könnt ihr durch eine Wecker-Routine etwa parallel zum Aufwachen einen frischen Kaffee aufsetzen lassen. Smarte Lampen schalten sich über Google Uhr zum Aufwachen offenbar ebenso ein, wenn ihr das wünscht. Voraussichtlich ist für diese Funktionen aber Grundvoraussetzung, dass ihr die entsprechenden Smart-Home-Geräte mit Google Home verbunden habt.

Google zufolge kommt das Update mit den Wecker-Routinen schon in der kommenden Woche – also noch vor Ende November. Allerdings verrät das Unternehmen nicht, ob das Feature dann auch direkt in Deutschland verfügbar sein wird. Womöglich müssen wir uns noch einige Tage oder Wochen länger gedulden, ehe wir das Feature erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Warten auf das Honor 20 Pro: Android-Sperre bremst Release
Christoph Lübben
Das Honor 30 Pro hat einen Super-Zoom – und erscheint womöglich super spät
Das Honor 20 Pro wird nicht pünktlich sein: Die fehlende Android-Lizenz von Huawei könnte das Top-Modell deutlich später erscheinen lassen.
Hat Huawei eine Alter­na­tive zum Google Play Store gefun­den?
Christoph Lübben
Weg damit !11Auf bereits erhältlichen Geräten wie dem Huawei P Smart (2019) ist der Google Play Store noch vorhanden
Sollte Huawei auch weiterhin keine Android-Lizenz mehr besitzen, braucht es eine Alternative zum Google Play Store: Diese könnte "Aptoide" heißen.
Smart Glas­ses: Sind Augmen­ted-Reality-Bril­len endlich alltags­taug­lich?
Benjamin Kratsch
Her damit !8SmartGlasses1
Der Hype um Google Glasses war schnell wieder vorbei. Doch mit dieser Art von Smart Glasses könnten Augmented-Reality-Brillen zum Trend werden.