Google unterstützt Samsung offenbar im Streit mit Apple

Im laufenden Rechtsstreit zwischen Samsung und Apple haben die Koreaner offenbar einen mächtigen Verbündeten: Wie neu veröffentlichte Dokumente belegen, gibt Google dem Spitzenhersteller von Android-Smartphones und Tablets Rückendeckung im Kampf gegen den gemeinsamen Konkurrenten, berichtet das Wall Street Journal.

Es geht um immerhin 2,2 Milliarden Dollar, die Apple von Samsung für den Bruch von fünf Patenten verlangt. In einer Gegenklage verlangen die Koreaner 7 Millionen Dollar für den Bruch zweier eigener Patente von der Smartphone-Schmiede aus Cupertino. Sollte Samsung Entschädigungen zahlen müssen, kann es sich aber immerhin darauf verlassen, dass Google einen Teil der Kosten übernimmt, wie die Mails aus dem Jahr 2012 jetzt beweisen.

E-Mails inzwischen von Google bestätigt

Google-Anwalt James Maccoun bestätigte inzwischen die von Apple vor Gericht vorgelegten E-Mails. Zwei der fünf von Apple zur Anzeige gebrachten Patentrechtsbrüche durch Samsung seien Teil des Mobile Application Distribution Agreement und fielen damit unter den rechtlichen Schutz des Software-Konzerns.

Im Prozess hatten bereits Google-Techniker als Zeugen für Samsung ausgesagt. Die tiefe Verzahnung der beiden Konzerne geht darauf zurück, dass die Koreaner das Android-Betriebssystem entscheidend vorangebracht haben. Bisher hatte Apple versucht, die Rolle Googles im Prozess klein zu halten und Samsung als Hauptgegner darzustellen. Dies könnte jetzt vorbei sein - der Smartphone-Krieg hat jetzt auch vor Gericht einen gewichtigen neuen Mitspieler.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp soll unter Android O bei Video­an­ru­fen Bild im Bild unter­stüt­zen
Michael Keller
Mit Android O soll der Funktionsumfang von WhatsApp erweitert werden
WhatsApp könnte schon bald ein praktisches Feature bieten: Mit Android O soll der Messenger bei Videoanrufen ein Bild im Bild anzeigen.
So sorgt iOS 11 für mehr Spei­cher­platz auf Eurem iPhone und iPad
Jan Johannsen
iOS 11 lagert Apps aus um Speicherplatz zu sparen.
Im Herbst wächst Euer Speicher. Dafür muss man nicht mal ein neues Apple-Smartphone kaufen. Warum es reicht, iOS 11 zu installieren.
iPhone 8 könnte neuen Fotos zufolge Touch ID hinten mitbrin­gen
Michael Keller2
Die Öffnung in der Schale des iPhone 8 könnte für die Touch ID gedacht sein
Verbaut Apple die Touch ID beim iPhone 8 doch auf der Rückseite? Angebliche Fotos von der Schale deuten auf diese Position hin.