Google verkündet offiziell den Rollout von Android 5.1

Her damit !64
Android 5.1 ist da – unklar ist allerdings, für welche Geräte genau
Android 5.1 ist da – unklar ist allerdings, für welche Geräte genau(© 2014 CURVED Montage)

Google gibt auf seinem offiziellen Android Blog bekannt, dass Android 5.1 ausrollt. Das Hauptaugenmerk liegt zwar auf Stabilität und Performance, einige neue Features haben es jedoch ebenfalls mit in das Update geschafft, darunter Multi-SIM-Unterstützung, eine neue Sicherheitsmaßnahme sowie bessere Sprachqualität.

Während die Tech-Welt gerade noch dabei ist, die Informations-Offensive zur Apple Watch zu verdauen, verkündet Google im Anschluss an das Apple Event den offiziellen Release von Android 5.1. Die neue Firmware unterstützt ab sofort auch mehrere SIM-Karten bei kompatiblen Geräten. Zwar gibt es bereits viele Android-Smartphones mit zwei oder mehr SIM-Kartenschächten, doch sind diese jeweils mit einer eigenen Lösung des Herstellers ausgestattet.

Mehr Sicherheit mit Android 5.1 dank Device Protection

Mehr Sicherheit verspricht hingegen Device Protection. Das Feature knüpft die Aktivierung des eigenen Android 5.1-Smartphones an einen Google-Account. Bei Verlust oder Diebstahl lässt sich das Gerät ohne die entsprechenden Zugangsdaten also nicht nutzen, auch ein Zurücksetzen umgeht die Sperre nicht. Das letzte größere Feature nennt sich HD-Voice-Calls und bringt eine klare Sprachqualität. Voraussetzung ist jedoch, dass Smartphone und Mobilfunkanbieter diese Funktion unterstützen.

Zu guter Letzt bringt Android 5.1 noch Verbesserungen bei Verbindungen per WLAN sowie erleichterte Bedienung von mit Bluetooth verknüpften Geräten via Quick Settings. Kleiner Wermutstropfen: Der schmerzlich vermisste Stumm-Modus fehlt wie befürchtet auch weiterhin. Für welche Geräte das Update konkret ausrollt, verschweigt der Blogeintrag zudem. Zwar wurden bereits ein Nexus 5 mit dem Update gesichtet, doch bis das OTA-Update erhältlich ist, müssen sich Besitzer kompatibler Modelle mit den Factory Images von Android 5.1 begnügen. Eine ausführliche Anleitung samt Video, das Euch erklärt, wie Ihr ein Factory-Image auf Euer Nexus 5 flasht, haben wir natürlich ebenfalls für Euch.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Update auf OxygenOS 4.5.2 verbes­sert Kamera und Blue­tooth
Guido Karsten
Auch die Kamera des OnePlus 5 soll vom Update auf OxygenOS 4.5.2 profitieren
Das OnePlus 5 trifft bei den meisten Nutzern erst in den kommenden Tagen ein. Der Hersteller hat aber bereits ein Software-Update parat.
OnePlus 5 schlägt HTC U11 und Galaxy S8 im Speed­test
Michael Keller3
OnePlus 5
One Plus 5, HTC U11 und Galaxy S8 nutzen den Snapdragon 835. Einem Vergleichstest zufolge sind die Smartphones aber nicht alle gleich schnell.
Asus ZenFone AR im Test: viel Cash für wenig Tango [mit Video]
Marco Engelien1
UPDATEHer damit !22Das Asus ZenFone AR
Das Asus ZenFone AR unterstützt nicht nur Daydream, sondern auch Googles AR-Plattform Tango. Wofür man das braucht, klärt der Test.