Google verschmilzt Hangouts-App mit SMS-Funktion

Noch in dieser Woche soll die App für Google Hangouts ein größeres Update erfahren. In Version 2.1 sollen neben einer vereinfachten Kontaktliste vor allem die Verknüpfung von Hangout-Gesprächen mit SMS-Verkehr sowie ein neues Homescreen-Widget die Kommunikation mit Freunden und Bekannten verbessern.

Wie Mike Dodd von Google mitteilte, sollen sich SMS und Hangout-Konversationen mit dem selben Gesprächspartner zukünftig innerhalb der App bündeln lassen. Ob eine Nachricht per SMS oder Hangouts geschickt wird, lässt sich dabei per Schalter einstellen – und die Art ankommender Nachrichten ist sofort ersichtlich. Bei Bedarf könnt Ihr die Gespräche auch wieder trennen, sodass die klassische Hangouts-Ansicht mit getrennten Konversationen noch immer zur Verfügung steht.

Die Kontaktliste der App wird in der neuen Version 2.1 zweigeteilt sein – Hangout-Bekanntschaft und Telefonkontakte werden künftig separat geführt. Dazu kommt ein Homescreen-Widget, das einen schnellen Zugriff auf aktuelle Konversationen erlaubt.

Bündelung aller Text-Dienste

Mit Google Hangouts könnt Ihr die verschiedenen Chat-Dienste des Internetkonzerns in einer einzelnen App gebündelt verwenden: Google Talk, Google Messenger, Google Plus Hangouts und jetzt auch SMS stehen in einem Interface zur Verfügung. Das Ziel ist klar: Sämtliche schriftliche Kurznachrichtenkommunikation des Android-Geräts soll über eine einzelne App laufen. Dem kommt Google mit der neuen App einen Schritt näher.


Weitere Artikel zum Thema
Rollen­spiel-Klas­si­ker Planes­cape Torment für iOS und Android ange­kün­digt
Guido Karsten
Dialoge mit allerhand Charakteren und Kreaturen spielen in "Planescape Torment" eine wichtige Rolle
Beamdog spendiert "Planescape Torment" eine Enhanced Edition samt 4K-Support. Auch Android- und iOS-Nutzer dürfen in das Rollenspiel eintauchen.
HTC will das Pixel 3 bauen – Wett­streit mit LG und ande­ren Herstel­lern
Guido Karsten
Das Google Pixel 2 wird wohl ab Werk mit Android O laufen
HTC baut das Google Pixel und das Pixel 2. Der Auftrag für das Pixel 3 wird allerdings neu ausgeschrieben und neben HTC haben auch andere Interesse.
HTC U "Ocean" soll Premium-Gerät mit berüh­rungs­emp­find­li­chem Rahmen werden
Guido Karsten3
Wie sehr das HTC U dem "Ocean"-Konzept ähneln wird, ist unklar
HTC hat offenbar doch noch ein Flaggschiff in der Pipeline: Laut Evan Blass soll das HTC U mit dem Codenamen "Ocean" im April vorgestellt werden.