Google verspricht elf Smartphones mit Daydream-VR bis Ende des Jahres

Google Daydream VR kann bereits mit sechs verschiedenen Smartphones genutzt werden
Google Daydream VR kann bereits mit sechs verschiedenen Smartphones genutzt werden(© 2016 CURVED)

Bisher wird Daydream-VR von nur wenigen Geräten unterstützt. Das werde sich bald ändern: Laut Google sollen bis Ende 2017 elf Smartphones auf dem Markt sein, mit denen Ihr die Virtual-Reality-Plattform nutzen könnt. Drei davon wurden offenbar noch nicht offiziell vorgestellt.

Diese Ankündigung hat Google-Chef Sundar Pichai laut The Verge vorgenommen. Dabei sind mehrere der insgesamt 11 Smartphones schon auf dem Markt: das Moto Z, das Huawei Mate 9 Pro, das Huawei Mate 9 Porsche Design und das ZTE Axon 7. Natürlich unterstützen auch das Google Pixel und das Pixel XL die VR-Plattform. Insgesamt also schon sechs Geräte mit einem entsprechenden Zertifikat.

Daydream-VR mit Galaxy Note 8?

Auch Samsungs Top-Smartphones Galaxy S8 und S8 Plus sollen einen Daydream-Support via Software-Update nachgereicht bekommen. Demnach sind also nur noch drei von den insgesamt elf Smartphones unbekannt, die bis Ende des Jahres Googles VR-Platfform unterstützen sollen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass zwei davon das Google Pixel 2 und das Google Pixel 2 XL sein werden.

Es ist damit zu rechnen, dass Samsung nicht nur das Galaxy S8 und das S8 Plus, sondern auch sein noch kommendes Top-Smartphone für 2017 mit einer Unterstützung für Google Daydream-VR ausstattet. Demnach könnte das Galaxy Note 8 das elfte Gerät sein. Zumindest, sofern Pixel und Pixel XL, ihre Nachfolger und S8 und S8 Plus jeweils als zwei Smartphones gezählt werden und nicht als ein Modell. Andernfalls dürften dieses Jahr noch drei weitere Geräte Support für die VR-Plattform erhalten, die wir hier nicht aufgezählt haben.

Weitere Artikel zum Thema
Daydream: Großes Update und neues Head­set kommen im Herbst
Christoph Lübben
Das neue Daydream View gibt es in drei verschiedenen Farben
Neuerungen für Virtual Reality: Google hat eine neue Version des Daydream View veröffentlicht. Bald könnte auch das Update auf Daydream 2.0 kommen.
Galaxy S8: Das könnt Ihr bei Proble­men mit Daydream-Control­lern tun
Guido Karsten
Google kündigte den Daydream-Support des Samsung Galaxy S8 bereits im Mai 2017 an
Seit einem Software-Update unterstützt das Galaxy S8 Google Daydream. Weil der Controller aber Probleme verursachen kann, geben wir Hilfestellung.
Galaxy Note 8 unter­stützt zum Release Daydream VR
Guido Karsten
Das Galaxy Note 8 kann auch Daydream VR-Apps wiedergeben
Zukünftige und VR-begeisterte Besitzer des Galaxy Note 8 haben die Qual der Wahl : Neben Gear VR wird auch Daydream VR ab Release unterstützt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.