Googles Nexus-Serie bekommt Update auf Android 4.4.3

Her damit !280
Neben dem Google Nexus 5 bekommen auch weitere Geräte der Reihe bald Android 4.4.3
Neben dem Google Nexus 5 bekommen auch weitere Geräte der Reihe bald Android 4.4.3(© 2014 CURVED)

Android 4.4.3 für die Nexus-Reihe: Für das Nexus 4, 5, 7 und 10 soll das Update auf KitKat innerhalb der nächsten Wochen endlich erhältlich sein. Zuletzt hatte sich die Veröffentlichung nach einer verfrühten Ankündigung durch US-Mobilfunkanbieter Sprint aufgrund von nötigen Anpassungen der Software noch verschoben.

Mit dem Update sollen in erster Linie Fehler der Vorgänger-Version 4.4.2 von Android behoben werden, zum Beispiel im Bereich der Anschlussmöglichkeiten über WLAN und Bluetooth. Auch die Kamera-Funktion soll laut Android Geeks durch das Update auf den Nexus-Geräten verbessert werden. Genaue Angaben von Google zum Umfang des Updates gibt es bisher nicht – es soll aber keine neuen Features für die Geräte bereitstellen, berichtet die International Business Times.

KiKat auch für HTC- und Sony-Geräte

Gerüchten zufolge soll das Android 4.4.3-Update auch bald für HTC One M8 und M7 erscheinen. Für die Google-Play-Editionen der HTC-Flaggschiffe dieses und des letzten Jahres soll KitKat zwischen Mai und Juni verfügbar sein. Ein weiteres Gerät, für das die baldige Auslieferung des Updates schon seit einer Weile vermutet wird, ist die Google Play Edition des Sony Xperia Z Ultra. Die neue Software-Version von Android wird bei Google intern mit "KTU72" bezeichnet – dieses Label wurde im OS des Sony-Gerätes entdeckt.

Update vom 30. April 2014, 19:16 Uhr: In unserem Überblick haben wir Euch zusammengestellt, was Ihr von dem Update auf Android 4.4.3 KitKat erwarten könnt.


Weitere Artikel zum Thema
Android O: Code deutet auf "Oatmeal Cookie" als Namen hin
Android 8.0 wird wohl nach einem Haferflockenkeks benannt
Die spannende Frage, welchen Zusatznamen Android 8.0 bekommen wird, bleibt weiter unbeantwortet. Neue Indizien sorgen für Furore.
YouTube will mit VR180 Virtual Reality alltäg­li­cher machen
YouTubes neues VR180-Format ist auch mit Googles Daydream View nutzbar
YouTube präsentiert seinen VR-Video-Standard VR180. Damit sollen Virtual-Reality-Videos auf der Streaming-Plattform alltäglich werden.
OnePlus 5 im Tear­down: So sieht das Smart­phone zerlegt aus
Michael Keller
Die einzelnen Komponenten des OnePlus 5
Nur kurz nach dem Release ist das OnePlus 5 bereits in seine Einzelteile zerlegt worden. Viele Komponenten sind demnach verklebt.