GoPro-Videos per Live-Stream – iPhone-App Meerkat macht's möglich

Mit Meerkat und einer GoPro-Kamera könnt Ihr Eure Aufnahmen nun live streamen
Mit Meerkat und einer GoPro-Kamera könnt Ihr Eure Aufnahmen nun live streamen(© 2015 Meerkat, CURVED Montage)

GoPro-Videos direkt ins Internet streamen: Mit der App Meerkat für iOS könnt Ihr die Aufnahmen Eurer Action-Cams künftig sofort übertragen. Dazu muss die Kamera mit dem iPhone oder iPad verbunden sein, auf dem die Anwendung installiert ist.

Zum Start steht die Funktion zunächst nur Besitzern einer Kamera der GoPro Hero3-Serie zur Verfügung, berichtet CNBC. Mit dem nächsten Update der App sollen dann laut der Herausgeber von Meerkat auch Besitzer einer GoPro Hero4 in den Genuss des Features kommen. Auch die Unterstützung für Android sei lau Mashable bereits in Arbeit.

Kampf um den Streaming-Markt

Mit der Möglichkeit, Live-Streams per GoPro-Kamera aufzunehmen und per iPhone zu senden, will Meerkat zu seinem ärgsten Konkurrenten Periscope aufschließen. Die beiden Unternehmen liefern sich derzeit mit immer neuen Features einen harten Kampf um die Nische des Live-Streamings im Social Web – so könnt Ihr Euch bei der Twitter-Tochter Periscope seit kurzer Zeit beispielsweise eine Streaming-Landkarte anzeigen lassen.

Im Wettstreit um die Vorherrschaft ist die Kooperation mit GoPro, dem Marktführer im Bereich der Action-Kameras, sicherlich ein wichtiger Schritt für Meerkat; denn bislang haben beide Dienste keine Unterstützung für Kameras von Drittanbietern geboten. Mit dem Angebot, beispielsweise Extremsportarten mithilfe GoPro und Smartphone live ins Netz zu streamen, hat Meerkat hier jedenfalls einen kleinen Feature-Vorsprung gegenüber Periscope.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Dual-Kamera vermut­lich nur in der großen Ausfüh­rung
Michael Keller2
Der (kleine) Nachfolger des Galaxy S7 soll ebenfalls eine einfache Kamera erhalten
Das Galaxy S8 soll eine Dual-Kamera erhalten – allerdings könnte Samsung dieses Feature exklusiv in die große Ausführung des Smartphones integrieren.
Moto X (2017)? Fotos von bisher unbe­kann­tem Lenovo-Gerät aufge­taucht
Michael Keller4
Das mutmaßliche Moto X für 2017 sieht dem Moto Z sehr ähnlich
Im Internet sind Fotos eines bislang unbekannten Lenovo-Smartphones aufgetaucht. Dabei könnte es sich um das Moto X für 2017 handeln.
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten1
Her damit !17Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.