"Gran Turismo Sport": Juli-Update bringt neue Fahrzeuge und weitere Strecke

"Gran Turismo Sport" führt eine neue Strecke ein
"Gran Turismo Sport" führt eine neue Strecke ein(© 2018 Polyphony Digital /Sony)

Mit dem Juli-Update halten eine Reihe neuer Features Einzug in "Gran Turismo Sport". Hinzu kommen unter anderem sieben neue Autos, eine Strecke durch die Provence sowie drei zusätzliche GT-League-Events.

Es ist eine umfangreiche Erweiterung, die Entwickler Polyphony Digital nun für "Gran Turismo Sport" zur Verfügung stellt. Besitzer der Rennsimulation dürfen sich nach dem Download von Update 1.23 unter anderem über die neue, zehn Kilometer lange Strecke "Sainte-Croix Circuit" freuen, die durch die französische Provence führt und in drei unterschiedlichen Layouts daher kommt.

Sticker auf Helmen und Rennanzügen

Zu den sieben neue Fahrzeugen zählen der Mercedes AMG F1 W08 EQ Power+ 2017, mit dem Lewis Hamilton eine Meisterschaft gewonnen hat, ein edler Ferrari aus dem Jahr 1962, das Ford GT LM Spec II Test Car sowie diverse japanische Autos mit ordentlich Power unter der Haube. Die Event-Auswahl von "Gran Turismo Sport" erweitert sich um den Light Weight K Cup (Beginner League), das Nostalgic Car Festival (Amateur League) und den Mercedes AMG Grand Prix (Professional League).

Auch den Lackierungseditor haben die Entwickler aufgewertet: Mit diesem könnt ihr nun erstmals auch Helme und Rennanzüge mit Stickern versehen. Interessant – wenn nicht sogar brisant – ist die neue Möglichkeit, Autos die weniger als 2.000.000 In-Game-Credits kosten, nun auch mit Echtgeld zu kaufen. In Europa soll dies ab dem 2. August 2018 möglich sein.

Laut dem offiziellen PlayStation-Blog will es Sony Neulingen und Spielern mit wenig Zeit so ermöglichen, schneller an leistungsstarke Fahrzeuge zu kommen. Die teuersten und besten Autos in "Gran Turismo Sport" lassen sich aber weiterhin nur mit der In-Game-Währung kaufen. Dennoch: Mikrotransaktionen sind auch in Rennspielen ein sensibles Thema. Erst kürzlich haben die Entwickler der "Forza"-Serie nach massiver Kritik beschlossen, Lootboxen abzuschaffen.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch vs. PlaySta­tion 4: Welche Konsole lohnt sich für euch?
Christoph Lübben
Na ja12Auf der Nintendo Switch erwarten euch spannende Spiele wie "Zelda: Breath of the Wild"
Die Nintendo Switch oder die PlayStation 4? Wenn ihr euch zwischen den Konsolen entscheiden wollt, helfen wir euch in diesem Artikel weiter.
PlaySta­tion Plus: Das sind die Gratis-Spiele für Juli 2019
Lars Wertgen
UPDATEGab’s schon5Sony, PS4, Playstation 4
Die Gratis-Games für PlayStation Plus im Juli sind bekannt. "PES 2019" befindet sich jedoch nicht darunter. Dafür gibt es hochwertigen Ersatz.
PlaySta­tion 5: Konsole könnte teuer werden, sehr teuer
Lars Wertgen
Nicht meins7Die PlayStation 5 könnte zu Weihnachten in den Handel kommen
Wie teuer wird die PlayStation 5? Laut einem Bericht könnte Sony einen höheren Preis ansetzen als bisher vermutet.