Grand Theft Auto: Chinatown Wars für Android erschienen

Ab sofort könnt Ihr GTA: Chinatown Wars auch auf Android-Geräten spielen
Ab sofort könnt Ihr GTA: Chinatown Wars auch auf Android-Geräten spielen(© 2014 Rockstar Games, CURVED Montage)

Nach fünf Jahren auch für Android erschienen: Das Kult-Action-Game "Grand Theft Auto: Chinatown Wars" ist nun auch für Googles Mobile-Betriebssystem veröffentlicht worden. Wie Android Authority berichtet, steht es seit dem 17. Dezember 2014 im Google Play Store zum Download bereit.

Das Spiel ist bereits im Jahr 2009 als zehnter Teil des beliebten Spiele-Franchise GTA für die tragbare Konsole Nintendo DS zum ersten Mal erschienen, genießt aber bis heute große Popularität. In den vergangenen Jahren wurde es schon für andere mobile Plattformen veröffentlicht, so zum Beispiel für iOS bei iTunes, oder auch für Amazons Kindle Fire und die Sony PlayStation Portable.

Vollständiges Action-Spiel ohne In-App-Käufe

Die Story von "Grand Theft Auto: Chinatown Wars" dreht sich um Huang Lee, der in der Stadt Liberty City seinem Onkel ein antikes Schwert zurückbringen muss. Wie in allen Teilen der Reihe bietet auch Chinatown Wars eine Menge Waffen, Gewalt und Nebenhandlungen zur Hauptgeschichte.

Das Spiel erfordert als Betriebssystem Android 4.0 oder höher. Es kostet im Google Play Store derzeit 4,49 Euro. Das klingt auf den ersten Blick nach einem recht hohen Preis; aber da "GTA: Chinatown Wars" keine In-App-Käufe anbietet, ersteht Ihr für den Preis den kompletten Titel und viele Stunden Spielspaß – vorausgesetzt, Ihr könnt mit GTA etwas anfangen.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Neue Labo-VR-Sets laden zu Unter­was­ser-Safari
Francis Lido
Nintendo-Labo-VR
Das "Nintendo Labo: VR-Set" steht in den Startlöchern. Es ist ab Mitte April 2019 erhältlich und verspricht VR-Spielspaß für die ganze Familie.
"Super­na­tu­ral"-Stars verkün­den das Ende der Serie
Christoph Lübben
Unfassbar !7In "Supernatural" gibt es auch traurige Momente
Nach knapp 15 Jahren ist Schluss: "Supernatural" ist eine der am längsten laufenden Serien in den USA. Doch schon bald steht das große Finale an.
Oculus Rift S: Neue VR-Brille mit höhe­rer Auflö­sung kommt
Christoph Lübben
Die Oculus Rift S ist offiziell
Die Oculus Rift S ist offiziell und soll ihren Vorgänger ersetzen. Sie benötigt keine externen Sensoren und hat eine höhere Auflösung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.