Greenpeace: Fairphone und Apple produzieren die "grünsten" Smartphones

Das iPhone X besteht zum Teil aus umweltfreundlichen Materialien – könnte aber schlecht zu reparieren sein
Das iPhone X besteht zum Teil aus umweltfreundlichen Materialien – könnte aber schlecht zu reparieren sein(© 2017 CURVED)

In einer Studie führt Greenpeace auf, welche der großen Smartphone-Unternehmen am meisten für die Umwelt tun. Demnach baut Fairphone die umweltfreundlichsten Geräte. Apple dürfte besonders wegen der schlechten Reparierbarkeit seiner Smartphones nur auf Platz zwei gelandet sein.

Fairphone hat der Übersicht von Greenpeace zufolge die Gesamtnote "B" erhalten und sich den ersten Platz gesichert. Diese Note setzt sich aus einem "B" im Bereich "Energie", einem "A-" in "Ressourcen" und einem "B-" in "Chemikalien" zusammen. Gelobt wurde das Unternehmen auch für seine einfach zu reparierenden Geräte.

Abzug wegen Reparierbarkeit

Apple hingegen hat insgesamt ein "B-" erhalten und landet auf Platz zwei. Das "A-" in "Energie" hat sich das Unternehmen wohl ebenfalls für den Apple Park verdient, bei dem etwa das runde Hauptgebäude ein riesiges Solardach besitzt. Auch hat das Unternehmen erneuerbare Energie als Ziel für die Zuliefererkette vorgegeben. Im Bereich "Chemikalien" ist es immerhin noch ein "B" geworden. Bei der Fertigung des iPhone X verzichtet der Hersteller beispielsweise auf einige giftige Stoffe.

Aus der Reihe fällt das "C", das Apple in der Kategorie "Ressourcen" erhalten hat. Grund dafür dürfte die schlechte Reparierbarkeit von iPhones sein. In einigen Fällen müssen die Geräte oder mehrere Komponenten bei Defekten gleich komplett getauscht werden. Greenpeace spricht hier sogar von "Geplanter Obsoleszenz als Design-Feature". Zudem sei die Reparatur nicht einfach durchführbar – was auch für die Zerlegung zum Recycling gelten soll.

Das ist die Rangliste von Greenpeace(© 2017 Manfred Santen/Greenpeace e.V.)

Weitere Artikel zum Thema
Apple Maps kann nun Fahr­spu­ren anzei­gen
Francis Lido1
Apple Maps bietet nun auch in UK sowie Deutschland einen Fahrspurassistent für iPhone und CarPlay
Auch bei uns können Nutzer von Apple Maps nun auf den Fahrspurassistenten zurückgreifen. Er zeigt Euch, wo Ihr Euch einordnen solltet.
“Animal Cros­sing: Pocket Camp”: Ninten­dos neues Smart­phone-Spiel ist da
Guido Karsten
Animal Crossing
Eigentlich sollte "Animal Crossing: Pocket Camp" erst am 22. November 2017 erscheinen. Nun steht das Spiel aber bereits zum Download zur Verfügung.
Auf dem Sonos One könnt Ihr Spotify jetzt mit Alexa steu­ern
Christoph Lübben
Sonos One ermöglicht Euch nun die Steuerung von Spotify mit Alexa
Nun könnt Ihr mit dem Sonos One Spotify komplett über Alexa steuern. Eigentlich sollte das Feature erst Ende Dezember 2017 kommen.