Neue Dummy-Bilder: Heißt das Apple-Phablet "iPhone 6s"?

Die beiden verschieden großen iPhone 6-Dummys mit ihren Schutzhüllen
Die beiden verschieden großen iPhone 6-Dummys mit ihren Schutzhüllen(© 2014 Nowhereelse)

Es sind Bilder aufgetaucht, die laut nowhereelse.fr zwei in Schutzhüllen verpackte und unterschiedlich große iPhone 6-Dummys zeigen. Ein Exemplar ist mit "iPhone 6" und "4,7 Zoll" beschriftet und somit keine große Überraschung. Der andere Dummy hingegen soll offenbar die größere "5,5-Zoll"-Variante darstellen und trägt zudem die Beschriftung "iPhone 6s".

Gerüchte über eine zweite, größere Version des iPhone 6 bestehen schon länger, gerne auch als iPhone 6 Air oder iPhablet bezeichnet. Die Bezeichnung als iPhone 6s ist jedoch ungewöhnlich: Bisher waren die s-Versionen von Apples Smartphones immer lange nach der Basisversion herausgekommen. Basieren die Dummy-Beschriftungen also auf offiziellen Angaben, so würde dies eine Strategieänderung bedeuten.

Kommen erstmals zwei unterschiedlich große Geräte zur selben Zeit heraus?

Der Trend zu größeren Smartphone-Displays ist allgegenwärtig: Trotz unhandlicherer Maße zieht es viele Nutzer offenbar zu Geräten, die Apps und Browser auf einem größeren Bildschirm anzeigen können. Der gleichzeitige Release zweier unterschiedlicher Baugrößen wäre jedoch ein Novum für Apple. Vielleicht stellt sich Cupertino mehr auf den harten Kampf gegen die Konkurrenz von Samsung ein, das Geräte wie das Galaxy Note 3 bereits im Programm hat und wohl im Herbst den Nachfolger Note 4 veröffentlichen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !11Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.