"Groups": Facebook launcht App speziell für Gruppen

Peinlich !11
Facebook Groups: Neue Gruppen-App für iOS und Android
Facebook Groups: Neue Gruppen-App für iOS und Android(© 2014 Facebook, CURVED Montage)

700 Millionen Menschen nutzen die Gruppen-Funktion von Facebook. Aus diesem Grund launcht das Social Network nun eine App namens "Groups".

Die Anwendung wurde für Menschen entwickelt, die Gruppen häufig und intensiv nutzen. Mit der Groups-App, so die Idee, sollen die Gruppenkonversationen nicht zwischen anderen Beiträgen im Nachrichtenstrom des News Feed verloren gehen.

Die Funktionen von „Groups“ auf einen Blick:
  • Keine Gruppenkonversationen verpassen: Mit der Groups-App entscheidet jede Person selbst, wie und wann Benachrichtigungen über Gruppen angezeigt werden.
  • Einfach zu nutzen: Beim Öffnen der App werden die wichtigsten Gruppen angezeigt. Mit nur einem Klick kann von Gruppe zu Gruppe gesprungen werden.
  • Leserschaft im Blick: Bei der Erstellung oder dem Beitritt einer Gruppe lassen sich über die Privatsphäreeinstellungen und Mitgliedslisten einstellen, mit wem Inhalte geteilt werden.
  • Jeder ist dabei: Mit Groups lassen sich Inhalte mit allen Menschen auf Facebook teilen – auch, wenn sie die App nicht nutzen.
  • Gruppen entdecken: Mit Groups lassen sich über den „Entdecken“-Tab Gruppen zu interessanten Themen finden.

Gruppen-Funktion in der Haupt-App bleibt bestehen

Es ist bereits die fünfte App von Facebook Creative Labs neben Paper, Slingshot, Mentions und Rooms. Groups ist ab Dienstag, 19 Uhr, weltweit für iOSund Android verfügbar - somit auch in deutscher Sprache. Um die App zu nutzen, müsst Ihr Euch lediglich mit Eurem Facebook-Login anmelden. Anschließend werden alle Gruppen automatisch synchronisiert.

Das heißt übrigens nicht, dass die bestehende Gruppenfunktion aus der Haupt-App ausgegliedert wird - wie es beim Messenger passiert ist.


Weitere Artikel zum Thema
Poké­mon GO: Letz­tes Update deutet auf Mons­ter der 2. Gene­ra­tion hin
Michael Keller
Her damit !17Schon bald könnte Pokémon GO um neue Monster bereichert werden
In Pokémon GO könnten bald neue Monster auftauchen – der Code des letzten Updates liefert erneut Hinweise auf die zweite Generation.
Netflix: Fünfte Staf­fel "House of Cards" verspä­tet sich
1
Her damit !5Die Netflix-Serie "House of Cards" lief hierzulande bislang zuerst bei Sky
"House of Cards" kommt später: Netflix hat den Release der fünften Staffel verschoben, was der Anbieter "nebenbei" in seinem Geschäftsbericht anmerkt.
YouTube: App für iOS und Android bietet nun eige­nen Messen­ger
Michael Keller
YouTube Messenger
Google führt ein neues Feature für YouTube ein: Nutzer der App in Kanada können bereits über den integrierten Messenger Videos teilen.