Grumpy Cat: Schlecht gelaunte Katze erobert Hollywood

Grumpy Cat wurde über Nacht zu einem wahren Internet-Star und begeistert weltweit Millionen von Menschen. Man sieht die miesgelaunte Katze in den sozialen Netzwerken, auf YouTube. Und mehr noch: Dieses Jahr schaffte diese Katze sogar den Sprung in Fernseh-Talkshows, trat als Ehrengast bei American Idol auf und bekam bei den MTV Movie Awards einen Platz in der ersten Reihe.

Doch Grumpy Cat ist ambitioniert und will mehr! Und Hollywood hat sieht das genauso, denn schlecht gelaunte Kätzchen bekommt nun seinen ganz eigenen Film. Laut Hollywood Reporter plant der Sender Lifetime einen Fernsehfilm mit dem Titel „Grumpy Cat’s Worst Christmas Ever".

Die launische Katze spielt in diesem Film sich selbst und fristet in dem Film ein trostloses Leben in einem Zoogeschäft. Keiner möchte Grumpy Cat haben, aber eines Tages betritt ein zwölfjähriges Mädchen die Tierhandlung und schliesst die Katze in ihr Herz. Sie ist sogar in der Lage, mit Grumpy Cat richtig zu kommunizieren. Der Rest der Story soll eine Mischung aus "Kevin – Allein zu Haus" und - man glaubt es kaum - "Stirb langsam" sein.

Das Drehbuch für "Grumpy Cats Worst Christmas Ever" liefern Jeff Morris und Tim Hill. Letzterer begeisterte schon mit seiner Arbeit an der Kinderserie SpongeBob Millionen Kinder. Weitere Stars aus dem Internet sollen in diesem Weihnachtsfilm auch noch auftreten. Ob und wann überhaupt Grumpy Cat über unsere Fernseher ihren Charme versprüht, ist indes noch unklar.


Weitere Artikel zum Thema
Apple sieht Rot: Tref­fen mit Unicode wegen neuer Haar­farbe für Emojis
1
Apple und die anderen Mitglieder des Unicode-Konsortiums stimmen in Kürze über rothaarige Emojis ab
Die rootharigen Emojis kommen: Das Unicode-Konsortium entscheidet nächste Woche bei Apple in Cupertino über die Einführung der neuen Haarfarbe.
Nintendo Switch unter­stützt mehrere Nutzer­pro­file – neue Spiele gesich­tet
Michael Keller2
Her damit !5Wird es "Cave Story" und "1001 Spikes" für Nintendo Switch geben?
Nintendo Switch bietet offenbar Profile für verschiedene Nutzer an. Außerdem gibt es Gerüchte zu weiteren Spielen für die neue Konsole.
Poké­mon GO: Letz­tes Update deutet auf Mons­ter der 2. Gene­ra­tion hin
Michael Keller
Her damit !43Schon bald könnte Pokémon GO um neue Monster bereichert werden
In Pokémon GO könnten bald neue Monster auftauchen – der Code des letzten Updates liefert erneut Hinweise auf die zweite Generation.