Happy Birthday, Internet!

Genau 20 Jahre war es am 6. August 2011 her, dass das Internet das Licht der Welt erblickte. Am 6. August 1991 wurde das World Wide Web freigeschalten. Natürlich ist es schwierig, die Geburtsstunde eines so großen Projektes – denn das war das WWW anfangs – genau zu datieren, aber der 06.08.91 wird weithin als der offizielle Beginn des Internets angesehen.

Initiator war Tim Berners-Lee, Physiker am Kernforschungszentrum CERN in Genf. Er hatte ein Projekt zur Organisation von Informationen ins Leben gerufen, das er World Wide Web nannte. Nur eine Handvoll Computerexperten nutzten das Medium zunächst. Informationen und Ergebnisse aus Forschungen sollten so schnell und einfach zwischen Forschern ausgetauscht werden.

Das Internet an sich gab es schon vor 1991 und Tim Berners-Lee. Entwickelt worden war das Internet in den 1970er Jahren vom Militär. Schon vor Tim Berners-Lee und dem World Wide Web konnte man auf bestimmte Dokumente online zugreifen. Dazu musste man jedoch wissen, welche Dokumente das sind und wo sie gespeichert sind. Das war so kompliziert, dass es wirklich nur für Computer-Experten nutzbar war.

Außerdem führte Tim Berners-Lee die Hyperlinks ein und gab damit den Startschuss zu dem Internet, wie wir es heute kennen. Mit Hyperlinks konnte man Informationen vernetzen und so schnell von einer Seite zur nächsten springen. Berners-Lee führte mit dem „hypertext transfer protocol“ eine Sprache ein, die das alles so vereinfachte, dass es auch von Laien genutzt werden konnte.

Wenn man überlegt, wie das Internet heute zum festen Bestandteil unseres Lebens gehört und wie es unser Leben verändert hat, dann ist kaum vorstellbar, dass die Anfänge erst 20 Jahre zurück liegen.