Hat Samsung gerade das Galaxy S5 Prime vorgestellt?

Weg damit !10
Das Samsung Galaxy S5 LTE-A ist da
Das Samsung Galaxy S5 LTE-A ist da(© 2014 Samsung Korea)

Seit Monaten brodelt die Gerüchteküche um kommende Premium-Versionen des Samsung-Flaggschiffs Galaxy S5, am Mittwoch sind es die Koreaner selbst, die dem brodelnden Süppchen eine wichtige Zutat entziehen: Das Unternehmen hat für seinen Heimatmarkt das Galaxy S5 LTE-A offiziell gemacht, das zahlreiche Merkmale des vormals als "Prime" gehandelten Smartphones aufweist.

WQHD-AMOLED-Screen mit 2560 x 1440 Bildpunkten, Snapdragon 805-Prozessor mit 2,5 GHz Taktung, schnelle Adreno 420 GPU, 3 GB RAM und ein LTE-A-Modem, das theoretisch Downloadraten bis zu 225 MBit/s erlaubt — das ist das Samsung Galaxy S5 LTE-A, das nun von offizieller Seite bestätigt wurde und in Korea in den kommenden Wochen  zu einem Preis von umgerechnet rund 680 Euro erhältlich sein wird. Zu einem Deutschlandstart gibt es bislang keine Informationen, wir gehen aber stark davon aus, dass Samsung uns eine angepasste Version des LTE-A hierzulande spätestens zur IFA im September kredenzen wird.

Optisch unterscheidet sich das S5 LTE-A so gut wie gar nicht vom regulären S5. Die Gerüchte um ein Galaxy F mit Metallgehäuse und schmalem Rahmen dürften Pessimisten damit nun als völligen Quatsch abtun, Optimisten wie wir glauben weiterhin daran, dass Samsung durchaus noch ein weiteres Modell auf Basis seines Flaggschiff-Gerätes herausbringen könnte, das dann die Spezifikationen der LTE-A-Version mit einem schickeren Gehäuse kombiniert. Denn wer - wenn nicht Samsung - schafft es immer wieder, jedes eigene Produkt in wirklich allen erdenklichen Variationen auf den Markt zu werfen? Warum also nicht auch noch ein Galaxy F?

Das Galaxy S5 LTE-A jedenfalls knackt mit seinen 577 ppi jetzt schon in Sachen Pixeldichte den erst gerade vom LG G3 aufgestellten Rekord (538 ppi) und bietet — wenigstens in Korea, wo solche Downloadraten bislang ziemlich exklusiv verfügbar sind — die derzeit wohl schnellste 4G-Konnektivität in einem Smartphone.

Für alle, die demnächst in Korea Urlaub machen oder sich schon mal auf eine Deutschlandstart des S5 LTE-A vorbereiten möchten, hier die kompletten technischen Daten des 5,1-Zöllers:

  • Vierkerniger Qualcomm  Snapdragon 805-Chipsatz mit 2,5 GHz
  • 3 GB RAM
  • 5,1 Zoll Super AMOLED-Display mit WQHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel, 577 PPI)
  • 32 GB interner Speicher, erweiterbar mit bis zu 128 GB-microSD
  • LTE-Advance mit bis zu 225 MBit/s
  • Android 4.4.2
  • Staub- und wassergeschützt nach IP67
  • 16 MP-Kamera, 2 MP-Frontkamera
  • Infrarot, USB 3.0, Bluetooth 4.0, WiFi 802.11ac, NFC
  • 2800 mAh-Akku
  • 145 Gramm

Weitere Artikel zum Thema
Giga­set GS270 mit Full-HD-Display und 5000-mAh-Akku vorge­stellt
Jan Johannsen
Das Gigaset GS270 Plus erscheint in blau und grau.
Das Gigaset GS270 verfügt über ein Full-HD-Display und einen großen Akku. Der Hersteller plant auch schon das Softwareupdate auf Android 8.0 Oreo.
Google Home im Klein­for­mat: Google soll einen Echo-Dot-Konkur­ren­ten planen
Marco Engelien
Gibt's Google Home bald auch in klein?
Das Pixel 2 kommt nicht allein. Zusätzlich zur XL-Variante soll Google eine kleine Version des Google Home und ein neues Chromebook Pixel vorstellen.
iPhone 8: Videos zeigen Steue­rung unter iOS 11 ohne Touch ID und Home­but­ton
Guido Karsten5
Das iPhone 8 kann womöglich auch ganz ohne Homebutton gesteuert werden
In der Beta von iOS 11 sind offensichtlich einige Videos versteckt. Sie zeigen, wie das Navigieren ohne Homebutton ablaufen könnte.