Hearthstone: Addon und Android-Release im Dezember

Spiele-Entwickler Blizzard hat am vergangenen Abend seine jährliche Hausmesse Blizzcon abgehalten und dabei auch wieder Neuigkeiten zum beliebten Online-Trading-Card-Game Hearthstone verraten: Demnach soll "die ersten große Erweiterung" zusammen mit dem Release von Hearthstone für Android-Tablets noch auf den kommenden Dezember fallen.

"Goblins gegen Gnome" soll das neue Hearthstone-Addon heißen, mit dem Blizzard den Umfang seines Spiels weiter ausbauen möchte. Hierbei stehen offenbar besonders die verfügbaren Karten im Fokus. Ganze 120 neue sollen hinzukommen und für einigen Trubel sorgen. Denn wie Blizzard selbst in seiner Ankündigung noch einmal verdeutlicht, soll das Addon vor allem auf Goblins und Gnome sowie deren verrückte Erfindungen bauen – und die sind im World-of-Warcraft-Universum schließlich für völlig unvorhersehbare Zufallseffekte und explodierende Maschinen bekannt.

"Goblins gegen Gnome" ist die erste große Hearthstone-Erweiterung

Nach dem "Fluch von Naxxramas" kommt es vielleicht etwas überraschend, dass Blizzard sein frisch angekündigtes Addon "Goblings gegen Gnome" als "erste große Erweiterung" für Hearthstone sieht. Immerhin bot das düstere Kapitel um Monster und Spinnen gleich mehrere Episoden für den Einzelspielermodus und auch 30 neue Karten. Blizzards Ankündigung zu "Goblins und Gnome" lässt allerdings vermuten, dass die 120 Karten nicht einfach nur mehr Auswahl bieten, sondern auch auf taktischer Ebene viele neue Möglichkeiten schaffen sollen.

Wie die Erweiterung ankommt und wie gut sich Hearthstone auf Android-Tablets spielen lassen wird, erfahren wir im Dezember. Zwar hat Blizzard noch keinen genaueren Termin genannt, doch gehen wir davon aus, dass die Kult-Spieleschmiede Hearthstone noch vor den Feiertagen erweitern und für Android-Tablets zum Download bereitstellen wird.


Weitere Artikel zum Thema
iPod shuffle und nano sind tot: iPod touch wird güns­ti­ger
Guido Karsten
Die beiden kleinsten iPods sind nicht mehr im Online-Angebot von Apple zu finden
Eine Ära endet: Apple hat den iPod nano und den iPod shuffle aus seinem Online-Angebot entfernt. Der Apple Store führt damit nur noch den iPod touch.
OnePlus 5: Akku­lauf­zeit soll mit nächs­tem Update angeb­lich spür­bar zuneh­men
Guido Karsten
Schon mit dem Update auf OxygenOS 4.5.5 hat OnePlus am Energieverbrauch gefeilt
Das Update auf OxygenOS 4.6 für das OnePlus 5 ist in Arbeit. Gerüchten zufolge soll es den Energieverbrauch des Smartphones drastisch reduzieren.
WhatsApp testet veri­fi­zierte Firmen-Accounts
Über WhatsApp könntet Ihr bald mit Unternehmen kommunizieren
WhatsApp testet offenbar verifizierte Firmen-Accounts. Künftig könnten Nutzer dann mit Unternehmen, über den Messenger in Verbindung treten.