Hersteller lädt ein: HTC-M8-Launch-Event am 25. März

Am 25. März lüftet HTC den Vorhang für den Nachfolger des HTC One
Am 25. März lüftet HTC den Vorhang für den Nachfolger des HTC One(© 2013 istock.com/RTsubin)

Die Einladungen sind raus, jetzt müssen die Entwickler abliefern. HTC hat den Termin zur Präsentation des HTC M8 verkündet. Und überrascht mit dieser Datierung ein bisschen.

Jetzt ist es raus: HTC präsentiert sein neues Smartphone-Flaggschiff am 25. März. Die Taiwaner haben damit begonnen, Einladungen für ein internationales Launch-Event zu verschicken. The Verge scheint einer der ersten Adressaten gewesen zu sein. Demnach stellt HTC sein neues Smartphone gleichzeitig in London und New York vor. In der Einladung des Herstellers ist vom „Nummer 1 Flaggschiff für 2014“ die Rede.

HTC-M8-Vorstellung einen Monat nach Galaxy-S5-Präsentation

Damit dürfte es klar sein, dass es sich bei der Vorstellung um den lange erwarteten Nachfolger des HTC One handelt. Vermeintliche Bilder und Details des wahlweise als HTC M8, HTC One+ oder HTC One 2 bezeichneten Gerätes geistern seit Wochen durch einschlägige Blogs. Das Smartphone soll demnach einen größeren Bildschirm als sein Vorgänger (4,7 Zoll) bekommen und mit einer Dual-Kamera ausgestattet werden.

Die Leute von The Verge äußern sich erstaunt über den Zeitpunkt der Vorstellung. Dieser liegt nämlich einen ganzen Monat hinter dem Termin, den Samsung zur Präsentation seines Galaxy S5 vorgesehen hat. Möglich also, dass das HTC M8 im Trubel um das Flaggschiff der Koreaner untergeht. Oder aber mit Alleinstellungsmerkmalen eine ganz neue Euphorie entfacht.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth4
Naja !6Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth1
Her damit !27Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.
Google will Gmail künf­tig nicht mehr für Werbung durch­leuch­ten
Christoph Groth
Gmail scannt Eure Mails bald nicht mehr für Werbezwecke
Google gibt bekannt, E-Mails künftig nicht mehr zu Werbezwecken zu scannen. Das Ende von zielgerichteter Werbung ist das aber nicht.