HomePod könnte auch Musik aus eurer iCloud-Mediathek abspielen

Der HomePod soll auf die iCloud-Mediathek zugreifen können
Der HomePod soll auf die iCloud-Mediathek zugreifen können(© 2018 Apple)

Am 9. Februar 2018 soll der HomePod bei den ersten Vorbestellern eintreffen. Alleinstellungsmerkmal des Smart Speakers ist dessen "überragende Soundqualität", wie Apple derzeit hervorhebt. Von welchen Quellen ihr Musik auf dem Gerät abspielen könnt, hat der Hersteller bislang aber noch nicht genau verraten.

Keine Frage, Apple Music und bei iTunes gekaufte Titel wird der HomePod sicherlich unterstützen, doch wie sieht es mit Musik aus eurer iCloud-Mediathek aus? Eine offizielle Aussage von Apple dazu steht noch aus. Serenity Caldwell von der Webseite iMore hat den HomePod allerdings bereits vorab erhalten und über Twitter bestätigt, dass der Smart Speaker Musik abspielt, die ihr selbst in eure iCloud-Mediathek übertragen habt.

Zugriff setzt Abo voraus

Die iCloud-Musikmediathek ermöglicht es Abonnenten von Apple Music,  über verschiedene Geräte auf ihre persönliche Musikbibliothek zuzugreifen. Das funktioniert auch mit Titeln, die ihr nicht bei iTunes gekauft habt. Voraussetzung dafür ist allerdings ein Abonnement von Apple Music. Und auch für iTunes Match erhebt Apple eine regelmäßige Gebühr.

Ohne ein Abo seid ihr nach derzeitigem Stand auf bei iTunes gekaufte Musik, gestreamte Podcast und den Beats-1-Radiosender beschränkt. Lieder aus Spotify könnt ihr zumindest zu Beginn wohl auch nicht auf dem Smart Speaker abspielen. Offenbar will Apple mit dem HomePod seinen eigenen Streaming-Dienst Apple Music den Rücken stärken. Alles, was ihr sonst noch zu dem Apple-Lautsprecher wissen müsst, könnt ihr in der von Jan zusammengestellten Übersicht nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple HomePod 2: Kennt der Laut­spre­cher eure Posi­tion?
Christoph Lübben
Peinlich !5Der HomePod könnte einen Nachfolger erhalten, der sogar euch im Raum erkennt
Upgrade bei Apple? Der HomePod könnte auch die Position von Personen im Raum erkennen – und den Sound entsprechend anpassen.
HomePod: Apple senkt Preis für smar­ten Laut­spre­cher
Lars Wertgen
Der HomePod kostete ursprünglich 349 Euro
Apple hat den Preis für den HomePod geändert. Der smarte Lautsprecher kostet ab sofort rund sechs Prozent weniger.
Viral-Hit: So geht ein YouTu­ber gegen Paket­diebe vor
Francis Lido
Glitter-Bomb-Rober
Mark Rober hat eine unangenehme Überraschung für Paketdiebe ausgetüftelt: In einer HomePod-Verpackung versteckte der YouTuber eine Glitter-Bombe.