HomePod-Mikrofone können ausgeschaltet werden

Ein HomeApp-Icon deutet auf HomePod-"Szenen" mit ausgeschaltetem Mikro hin
Ein HomeApp-Icon deutet auf HomePod-"Szenen" mit ausgeschaltetem Mikro hin(© 2017 Apple)

"Party-Mode ohne Siri" – so oder so ähnlich könnte eine individuelle Einstellung auf Apples HomePod lauten. So liefert iOS 11.2.5 Hinweise darauf, dass ihr die Mikrofone des Gadgets ausschalten könnt.

Das Betriebssystem-Update enthält nämlich einige neue Icons für die HomeApp, die mit Apples HomePod interagiert. Das geht aus einem Screenshot hervor, den der Nutzer Filipe Espósito über seinen Twitter-Account veröffentlicht hat. Darauf ist etwa ein Icon mit durchgestrichenem Siri-Mikrofon zu sehen, das für bestimmte "Szenen" gedacht ist. Wie es scheint, könnt ihr die Funktion also auf Knopfdruck deaktivieren.

Mehrere Accounts möglich

"Das wird wahrscheinlich sehr praktisch für Partys sein", kommentiert Espósito seinen Fund. So ließe sich dann wahrscheinlich vermeiden, dass Siri aus Versehen geäußerte Befehle eines Gastes ausführt. Auf Nachfrage eines anderen Twitter-Nutzers antwortet Espósito, er habe überdies Hinweise auf mehrere Accounts für eine Stimme gefunden. Eine eindeutige Bestätigung scheint jedoch nicht vorzuliegen.

Ob die Angaben stimmen, erfahren wir vielleicht schon sehr bald: Die Veröffentlichung des HomePod könnte nämlich bald erfolgen, da das Gerät vor Kurzem die offizielle Zertifizierung für den US-Launch erhielt. Ursprünglich war der Marktstart bereits für Dezember 2017 geplant, verzögerte sich dann aber. Einen genauen Erscheinungstermin hat Apple bislang nicht bekannt gegeben, weder für die USA noch für Deutschland.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Den Klas­si­ker mit Home­but­ton jetzt güns­tig abstau­ben
ADVERTORIAL
ANZEIGEDas iPhone 8 macht immer noch eine gute Figur
Das iPhone 8 zum Sparpreis – solange der Vorrat reicht. Günstiger ist der Einstieg in die Apple-Welt kaum möglich.
iPhone SE (2021): Darum ist ein neues Güns­tig-iPhone unwahr­schein­lich
Michael Keller
Ein Nachfolger des iPhone SE (2020) ist im Jahr 2021 eher unwahrscheinlich
Erhält das iPhone SE (2020) schon bald einen Nachfolger? Angeblich soll ein anderes iPhone den Platz des iPhone SE (2021) einnehmen.
Apple Watch: Google Maps ist endlich wieder da
Michael Keller
Apple Maps (Bild) auf der Apple Watch bekommt Konkurrenz: durch Google Maps
Die Apple Watch wird um eine praktische App bereichert: Ab sofort könnt ihr Google Maps wieder am Handgelenk verwenden. Das war zuletzt 2017 möglich.