HomePod soll Equalizer für jeden Song einzeln ausrichten

Apple selbst hebt stets den guten Klang des HomePod hervor
Apple selbst hebt stets den guten Klang des HomePod hervor(© 2017 CURVED)

Der Sound wird für jeden Song extra angepasst: Apples HomePod soll die Möglichkeit bieten, den Equalizer für jedes abgespielte Lied neu einzustellen. Wie das funktioniert, hat nun Eddy Cue im Rahmen der Pollstar Konferenz verraten.

Cue erklärte auf der Veranstaltung, wie sich der HomePod zum Beispiel automatisch an verschiedene Musikrichtungen anpassen kann, berichtet 9to5Mac. Um den Klang für einzelne Lieder anzupassen, soll das Gadget auf "Apple Analytics" zugreifen können. Das sei auch der Grund dafür, dass den Nutzern keine Einstellungsmöglichkeiten für Bässe und Höhen zur Verfügung stehen.

Apple Music, aber kein Spotify

Bislang war bekannt, dass der Apple HomePod seinen Sound individuell auf den Raum ausrichtet, in dem er gerade steht. Nun wissen wir, dass der Lautsprecher den Klang sogar auf jeden einzelnen Song abstimmt. Erste Beurteilungen deuten bereits an, dass der Lautsprecher einen hervorragenden Klang bietet – ein Umstand, den Apple auch in zukünftigen Marketing-Kampagnen weiter hervorheben dürfte.

Zum Start könnt ihr mit dem HomePod Musik von Apple Music, iTunes oder dem Radio Beats1 abspielen. Streaming-Dienste wie der von Amazon oder auch Spotify sind erst einmal nicht mit dabei. Leider könnt ihr das Gadget auch nicht als Bluetooth-Lautsprecher verwenden, eine Verbindung mit einem Android-Smartphone ist demnach nicht möglich. Wie das Gerät sich in der Praxis bewährt, könnt ihr unserer Übersicht über die ersten Tests entnehmen.

Weitere Artikel zum Thema
HomePod soll schon bald keine Spuren auf Holz hinter­las­sen
Christoph Lübben2
Auf einem weißen Holztisch dürften die weißen Ringe des HomePod so oder so nicht sichtbar sein
Der HomePod soll schon bald keine Spuren hinterlassen. Ob das die angeblich schleppenden Verkäufe des Lautsprechers ankurbelt?
CURVED/labs: (Over)EarPods aka der nächste logi­sche Schritt
CURVED labs1
(Over)EarPod neben Apples HomePod
Apples EarPods sind Kult, die AirPods Bestseller, der HomePod von Fans heißersehnt. Aber wie könnten Over-Ear-Kopfhörer von Apple aussehen? Na, so.
Darum haben Alexa und der Google Assi­stant Siri über­holt
Christoph Lübben
Alexa wurde mit dem Amazon Echo vorgestellt – und ist offenbar intelligenter als Siri
Alexa und der Google Assistant liegen derzeit vor Siri. Von Beginn an hat Apple offenbar mehrere Fehler gemacht, die zu diesem Umstand geführt haben.