HomePod soll Equalizer für jeden Song einzeln ausrichten

Apple selbst hebt stets den guten Klang des HomePod hervor
Apple selbst hebt stets den guten Klang des HomePod hervor(© 2017 CURVED)

Der Sound wird für jeden Song extra angepasst: Apples HomePod soll die Möglichkeit bieten, den Equalizer für jedes abgespielte Lied neu einzustellen. Wie das funktioniert, hat nun Eddy Cue im Rahmen der Pollstar Konferenz verraten.

Cue erklärte auf der Veranstaltung, wie sich der HomePod zum Beispiel automatisch an verschiedene Musikrichtungen anpassen kann, berichtet 9to5Mac. Um den Klang für einzelne Lieder anzupassen, soll das Gadget auf "Apple Analytics" zugreifen können. Das sei auch der Grund dafür, dass den Nutzern keine Einstellungsmöglichkeiten für Bässe und Höhen zur Verfügung stehen.

Apple Music, aber kein Spotify

Bislang war bekannt, dass der Apple HomePod seinen Sound individuell auf den Raum ausrichtet, in dem er gerade steht. Nun wissen wir, dass der Lautsprecher den Klang sogar auf jeden einzelnen Song abstimmt. Erste Beurteilungen deuten bereits an, dass der Lautsprecher einen hervorragenden Klang bietet – ein Umstand, den Apple auch in zukünftigen Marketing-Kampagnen weiter hervorheben dürfte.

Zum Start könnt ihr mit dem HomePod Musik von Apple Music, iTunes oder dem Radio Beats1 abspielen. Streaming-Dienste wie der von Amazon oder auch Spotify sind erst einmal nicht mit dabei. Leider könnt ihr das Gadget auch nicht als Bluetooth-Lautsprecher verwenden, eine Verbindung mit einem Android-Smartphone ist demnach nicht möglich. Wie das Gerät sich in der Praxis bewährt, könnt ihr unserer Übersicht über die ersten Tests entnehmen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple HomePod 2: Kennt der Laut­spre­cher eure Posi­tion?
Christoph Lübben
Peinlich !7Der HomePod könnte einen Nachfolger erhalten, der sogar euch im Raum erkennt
Upgrade bei Apple? Der HomePod könnte auch die Position von Personen im Raum erkennen – und den Sound entsprechend anpassen.
HomePod: Apple senkt Preis für smar­ten Laut­spre­cher
Lars Wertgen
Der HomePod kostete ursprünglich 349 Euro
Apple hat den Preis für den HomePod geändert. Der smarte Lautsprecher kostet ab sofort rund sechs Prozent weniger.
Viral-Hit: So geht ein YouTu­ber gegen Paket­diebe vor
Francis Lido
Glitter-Bomb-Rober
Mark Rober hat eine unangenehme Überraschung für Paketdiebe ausgetüftelt: In einer HomePod-Verpackung versteckte der YouTuber eine Glitter-Bombe.