Honor 20 Lite ist ab sofort in Deutschland erhältlich

Her damit !6
Das Honor 20 Lite in "Phantom Blue"
Das Honor 20 Lite in "Phantom Blue"(© 2019 Honor)

Wer auf das Honor 20 Lite gewartet hat, kann nun zuschlagen. Das Mittelklasse-Smartphone steht zum Preis von 279 Euro in den Regalen der Händler. Käufer haben die Wahl zwischen zwei verschiedenen Farbvarianten.

Zum Launch ist das Honor 20 Lite in den Farben "Phantom Blue" (Blau) und "Midnight Black" (Schwarz) erhältlich, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Das Mittelklasse-Smartphone zeichnet sich unter anderem durch eine Triple-Kamera aus. Diese beinhaltet eine 24-MP-Hauptlinse, ein 8-MP-Ultraweitwinkel- und ein 2-MP-Objektiv, das für die Tiefenwahrnehmung zuständig ist.

Honor 20 Lite: Viel Ausstattung für wenig Geld

Die Frontkamera des Honor 20 Lite löst mit 32 MP auf und befindet sich in einer Wassertropfen-Notch. Diese kleine Aussparung im Display sorgt dafür, dass mehr Platz für die eigentliche Bildfläche bleibt. Laut Hersteller nimmt das Display 90 Prozent der Vorderseite ein. Der nahezu randlose Bildschirm misst 6,21 Zoll in der Diagonale und bietet eine Auflösung von 2340 x 1080 Pixeln (Full HD).

Als Antrieb dient dem Honor 20 Lite der Mittelklasse-Chipsatz Kirin 710 von Huawei, dem 4 GB RAM zur Seite stehen. Der Octa-Core-Prozessor stellt für Durchschnittsnutzer ausreichend Leistung bereit. Auch das Durchhaltevermögen des Smartphones dürfte euren Ansprüchen genügen. Denn mit einer Akku-Kapazität von 3400 mAh solltet ihr gut über den Tag kommen. Der interne Speicher ist 128 GB groß und lässt sich via microSD-Karte erweitern.

Am 21. Mai werden zwei weitere Geräte zur Modellreihe stoßen: Honor 20 und Honor 20 Pro. Beide Smartphones dürften deutlich teurer sein, dafür aber auch mehr Leistung und Features bieten. Gerüchten zufolge bringen sie eine Vierfach-Kamera mit. Beim Pro-Modell soll diese besonders lichtstark sein, was sich unter anderem bei Nachtfotos auszahlen sollte.


Weitere Artikel zum Thema
Warten auf das Honor 20 Pro: Android-Sperre bremst Release
Christoph Lübben
Das Honor 30 Pro hat einen Super-Zoom – und erscheint womöglich super spät
Das Honor 20 Pro wird nicht pünktlich sein: Die fehlende Android-Lizenz von Huawei könnte das Top-Modell deutlich später erscheinen lassen.
Hat Huawei eine Alter­na­tive zum Google Play Store gefun­den?
Christoph Lübben
Weg damit !11Auf bereits erhältlichen Geräten wie dem Huawei P Smart (2019) ist der Google Play Store noch vorhanden
Sollte Huawei auch weiterhin keine Android-Lizenz mehr besitzen, braucht es eine Alternative zum Google Play Store: Diese könnte "Aptoide" heißen.
Huawei: Android-Ersatz HongMeng OS ab Herbst 2019 einsatz­be­reit?
Francis Lido
Supergeil !27Hat Android auf Huawei-Smartphones eine Zukunft?
Huawei reagiert auf die Android-Sperre: Noch dieses Jahr könnte das Unternehmen ein eigenes Betriebssystem verteilen.