Honor 20 Lite: Günstiges Smartphone bietet euch eine Dreifach-Kamera

Huawei-Tochter Honor dürfte bald ein neues günstiges Handy enthüllen
Huawei-Tochter Honor dürfte bald ein neues günstiges Handy enthüllen(© 2018 CURVED)

Ein Smartphone unter 300 Euro mit Mittelklasse-Leistung: Offenbar wird die Huawei-Tochter in Kürze das Honor 20 Lite vorstellen. Das Handy soll sich nicht nur durch seine Geschwindigkeit auszeichnen, sondern auch durch die Kamera. Zudem präsentiert es sich anscheinend in einem modernen Design.

Das Honor 20 Lite eignet sich zum Beispiel gut, um unterwegs einen Film anzusehen: Das Display soll 6,21 Zoll in der Diagonale messen, berichtet WinFuture. Damit würde das Handy ähnlich groß ausfallen wie das Huawei P30 Lite. Für eine scharfe Darstellung soll die Auflösung von Full HD Plus (2340 x 1080 Pixel) sorgen. Am oberen Ende des großen Bildschirms besitzt das Honor 20 Lite wohl eine kleine Aussparung, die für die Frontkamera gedacht ist – eine sogenannte Wassertropfen-Notch. Dadurch steht euch noch mehr Bildfläche auf der Vorderseite zur Verfügung, während der Rand sehr schmal ausfällt.

Viel Speicher für die Mittelklasse

Das Smartphone der Huawei-Tochter soll genügend Leistung für viele 3D-Spiele mitbringen. Angeblich ist der Mittelklasse-Chipsatz Kirin 710 verbaut, der aus dem Jahr 2018 stammt und auch im P30 Lite zum Einsatz kommt. Somit dürfte die Leistung mit der von Top-Smartphones aus dem Jahr 2016 vergleichbar sein – etwa mit der des Galaxy S7. Das Honor 20 Lite bringt angeblich einen 4 GB großen Arbeitsspeicher mit. Damit sollten beliebte Apps schnell starten, so zum Beispiel Instagram und WhatsApp.

Ungewöhnlich viel für ein günstiges Modell: Das Honor 20 Lite bietet angeblich 128 GB internen Speicher für Fotos, Videos und Co. Über eine microSD-Karte können Nutzer den Speicherplatz wohl noch erweitern. Auch mit eingesetzter Speicherkarte sei es möglich, in dem Handy zwei SIM-Karten unterzubringen. Dank Dual-SIM könnt ihr zwei Telefonnummern parallel nutzen. Zum Vergleich: Viele Smartphones bieten euch nur die Wahl, ob ihr entweder eine zweite SIM oder eine microSD benutzen wollt.

Kamera mit drei Linsen

Eines der Highlights des Honor 20 Lite dürfte die Fotoqualität sein. Auf der Rückseite verbaut der Hersteller angeblich eine Triple-Kamera. Mit dabei sei ein Weitwinkel-Objektiv, das mit einer Auflösung von 24 MP für scharfe Fotos sorgen soll. Dank einer Blende von f/1.8 könnten Aufnahmen auch bei wenig Licht gelingen. Zusätzlich ist angeblich eine Ultraweitwinkel-Linse mit 8 MP an Bord. So ein Objektiv eignet sich durch ein breites Sichtfeld etwa für Panoramen oder Gruppenfotos.

Die dritte Linse der Triple-Kamera bietet offenbar eine Auflösung von 2 MP und soll den Bokeh-Effekt verbessern. Mit diesem Effekt macht das Smartphone bei Fotos den Hintergrund unscharf – ähnlich wie eine Spiegelreflexkamera. Die Frontkamera des Honor 20 Lite löst angeblich mit 32 MP auf und bietet eine Blende von f/2.0. Selbst bei schlechteren Lichtverhältnissen könnten so ordentliche Selfies möglich sein.

Das Honor 20 Lite soll eure Bilder grundsätzlich verbessern können: Die Kamera-Software kann voraussichtlich Szenen erkennen und die Einstellungen entsprechend automatisch anpassen. Meist sind mehr Details und bessere Farben das Ergebnis. Ein solches Feature bieten bereits verschiedene Smartphones von Huawei – darunter Top-Modelle wie das Huawei P30 Pro.

Großer Akku, alter Anschluss

Das Handy dürfte einen Tag lang ohne erneutes Aufladen durchhalten: Für genügend Energie soll ein Akku mit einer Kapazität von 3400 mAh sorgen.  Allerdings setzt Huawei wohl noch auf einen alten Anschluss zum Aufladen: Das Honor 20 Lite soll über Micro-USB verfügen. Viele andere aktuelle Smartphones verwenden bereits USB-C.

Als Betriebssystem sei bereits das Google-Betriebssystem Android Pie vorinstalliert. Vermutlich liegt darüber EMUI 9 – die angepasste Benutzeroberfläche von Huawei mit zusätzlichen Funktionen. Wie hoch der Preis für das Honor 20 Lite ausfallen wird, ist noch nicht bekannt – ebenso wie das Erscheinungsdatum. WinFuture geht allerdings davon aus, dass ihr zum Marktstart für das Smartphone ungefähr 280 Euro zahlen müsst. Damit wäre es etwas günstiger als das Huawei P30 Lite, dessen Preis bei 369 Euro liegt.


Weitere Artikel zum Thema
EMUI 9.1: Diese Huawei-Smart­pho­nes bekom­men die Benut­ze­ro­ber­flä­che
Francis Lido
Für das Huawei Mate 20 gibt es EMUI 9.1 bereits als Testversion
Welche Smartphones werden EMUI 9.1 erhalten? Offenbar sehr viele: Huawei hat die Benutzeroberfläche nun für 49 Geräte angekündigt.
Huawei P30 Pro im Härte­test: Wie stabil ist das Flagg­schiff?
Francis Lido
Huwei P30 Pro ACHTUNG Sperrfrist 26.3.2019
Besteht das Huawei P30 Pro den Kratz- und Biegetest? Der Vorgänger überzeugte nicht vollends. Doch das neue Gerät scheint stabiler.
Huawei P30 Kamera im Test: Muss eure Digi­cam in Rente?
Benjamin Kratsch
Supergeil !57Die Huawei P30 Kamera sorgt für einen echten Wow-Effekt
Die Huawei P30 Kamera ist eine echte Offenbarung für die Handyfotografie. Was das für eure Fotos bedeutet, verrät der große Kamera-Test

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.