Honor 20 Lite ist offiziell: Günstige Mittelklasse mit Dreifach-Kamera

Gab’s schon6
Das Honor 20 Lite bietet wie sein Vorgänger (Bild) nur einen Micro-USB-Anschluss
Das Honor 20 Lite bietet wie sein Vorgänger (Bild) nur einen Micro-USB-Anschluss(© 2018 CURVED)

Huawei hat das Honor 20 Lite vorgestellt. Das Smartphone bietet Features, die aus der Oberklasse bekannt sind – zum Mittelklasse-Preis. Es ist das erste offizielle Gerät der aktuellen Modellreihe. Das Standard- und das Pro-Modell feiern erst am 21. Mai 2019 Premiere.

Das Honor 20 Lite wird zumindest in Großbritannien ab dem 15. Mai 2019 erhältlich sein. Deutsche Online-Händler geben aktuell eine Lieferzeit von neuen bis zehn Tagen an. Der Preis liegt hierzulande bei 279 Euro. Das LC-Display misst 6,21 Zoll in der Diagonale, wie Android Authority berichtet. Die Auflösung liegt bei 2340 x 1080 Pixeln (Full HD+). Am oberen Bildschirmrand befindet sich eine sogenannte Wassertropfen-Notch. In dieser kleinen Aussparung sitzt die Frontkamera, die mit 32 MP auflöst.

Triple-Kamera mit Ultraweitwinkel-Linse

In dem Tweet am Ende dieses Artikels seht ihr die Rückseite des Honor 20 Lite. Sie beherbergt eine Triple-Kamera. Zur 24-MP-Hauptlinse gesellen sich ein 8-MP-Ultraweitwinkel- und ein 2-MP-Objektiv, das für die Tiefenwahrnehmung zuständig ist. Ein Tele-Objektiv gibt es nicht. Demnach müssen Nutzer also auf einen optischen Zoom verzichten. Dafür dürfte sich die Ultraweitwinkel-Linse ideal für Gruppen- und Landschaftsfotos eignen.

Die übrige Ausstattung verdeutlicht, dass das Honor 20 Lite trotz Triple-Kamera kein Premium-Gerät ist: Dem hauseigene Mittelklasse-Chipsatz Kirin 710 stehen 4 GB RAM zur Seite. Den 128 GB großen internen Speicher könnt ihr auf Wunsch via microSD-Karte um bis zu 512 GB erweitern.

Der Akku des Honor 20 Lite bietet die Kapazität von 3400 mAh. Fast Charging unterstützt er nicht. Dafür gibt es einen Klinken-Anschluss für kabelgebundene Kopfhörer. Vorinstalliertes Betriebssystem ist Android Pie mit der Benutzeroberfläche EMUI 9.0. In absehbarer Zeit dürfte das Smartphone aber das Update auf EMUI 9.1 erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir18Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.
Huawei: Ist das der Schluss­strich unter Android?
David Wagner
Her damit9Harmony OS sieht Huaweis EMUI recht ähnlich, wohl auch um den Umstieg zu erleichtern
Huawei hat die erste Beta für das neue Betriebssystem Harmony OS ausgerollt. Kehrt das Unternehmen Android bald den Rücken?