Honor 20 Pro: Haben Huawei P30 Pro und Galaxy S10 ein Kind bekommen?

Gefällt mir10
Das Honor 20 Pro bietet wohl wie das Galaxy S10 (Bild) ein sogenanntes Punch-Hole-Display
Das Honor 20 Pro bietet wohl wie das Galaxy S10 (Bild) ein sogenanntes Punch-Hole-Display(© 2019 CURVED)

Wie sieht das Honor 20 Pro aus? Ganz sicher erfahren werden wir dies wohl erst im Rahmen der offiziellen Enthüllung am 21. Mai 2019. Auf einem neuen Foto soll die Vorderseite aber schon jetzt zu sehen sein. Offenbar hat sich die Huawei-Tochter nicht nur beim P30 Pro Inspiration geholt.

Der Tweet am Ende dieses Artikels zeigt ein Smartphone, das von vorne dem Galaxy S10 ähnelt. Denn das Honor 20 Pro scheint wie Samsungs Flaggschiff ein Loch im Bildschirm zu besitzen, hinter dem sich die Frontkamera befindet. Dadurch bleibt mehr Platz für die eigentliche Bildfläche. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, fallen die Ränder des sogenannten Punch-Hole-Displays offenbar sehr schmal aus.

Honor 20 Pro: "Fortnite" vorinstalliert?

Wie die Rückseite des Honor 20 Pro gestaltet sein soll, seht ihr in dem etwas älteren, zweiten Tweet am Ende dieser News: Offenbar wird das Gerät wie das Huawei P30 Pro eine Vierfach-Kamera erhalten. Allerdings sind deren Objektive anscheinend ein wenig anders angeordnet. Alle davon sitzen in einer ovalen Fassung. Beim P30 Pro verbaut Huawei eine Linse dagegen außerhalb der Umrandung.

Für mach einen von euch dürfte ein weiteres Detail interessant sein, das aus dem neuen Bild hervorgeht: Ein Blick auf den Homescreen verrät, dass "Fortnite" vermutlich auf dem Honor 20 Pro vorinstalliert sein wird. Das Smartphone dürfte sich gut eignen, um den Shooter flüssig zu spielen: Zum einen sollte es die dafür notwendige Hardware mitbringen. Zum anderen wird das Gerät sicherlich Huaweis "GPU Turbo 3.0" unterstützen. Das softwarebasierte Feature optimiert Smartphones für Mobile Gaming.


Weitere Artikel zum Thema
Warten auf das Honor 20 Pro: Android-Sperre bremst Release
Christoph Lübben
Das Honor 30 Pro hat einen Super-Zoom – und erscheint womöglich super spät
Das Honor 20 Pro wird nicht pünktlich sein: Die fehlende Android-Lizenz von Huawei könnte das Top-Modell deutlich später erscheinen lassen.
Honor 20 Test: Design-König mit einge­bau­ter KI-Spie­gel­re­flex-Kamera
Benjamin Kratsch
Her damit20Das Honor 20 im Test macht eine gute Figur.
8.3
Das Honor 20 Pro im Test macht eine gute Figur. Besonders die Optik überzeugt – aber unter der hübschen Hülle steckt mächtig Power.
Huawei P50: So soll die Zukunft der belieb­ten Reihe ausse­hen
Francis Lido
Das P40 Pro+ ist das aktuelle Top-Modell der Reihe
Die Weichen für den Release des Huawei P50 sind offenbar gestellt. Aus gut informierten Kreisen sind erfreuliche Neuigkeiten zu vernehmen.