Honor 6X soll Mitte Oktober erscheinen: So sieht es aus

Her damit !9
Dieses Bild soll das Honor 6X zeigen
Dieses Bild soll das Honor 6X zeigen(© 2016 PhoneArena/Honor)

Das Honor 6X ist mittlerweile bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA aufgetaucht. Dadurch können wir nun einen ersten Blick auf das womöglich finale Design des Smartphones werfen. Damit aber noch nicht genug: Laut PhoneArena gibt es auch einen möglichen Termin für die offizielle Präsentation.

Der TENAA-Eintrag verrät ein paar neue Details über das unveröffentlichte Honor 6X. So bekommen wir auf den präsentierten Bildern einen Blick auf die Geräte-Rückseite. Zu sehen ist eine Dual-Kamera, die etwas aus dem Gehäuse hervorsteht, und ein Fingerabdrucksensor. Auf der Gerätefront des Smartphone aus der Huawei-Schmiede finden sich hingegen keine Buttons.

Gehäuse aus Metall

Das Design glänzt durch abgerundete Ecken. Auffällig ist auch der Look des Honor 6X: Womöglich besteht das Gehäuse nämlich aus robustem Metall. Es wird davon ausgegangen, dass im Inneren ein Snapdragon 625-Chipsatz als Antrieb dient und 3 bis 4 GB Arbeitsspeicher vorhanden sein könnten. Wie auch schon beim Honor 5X könnte die Displaygröße bei 5,5 Zoll in der Diagonalen liegen mit einer Auflösung von mindestens Full HD.

Wie auch schon bei anderen aktuellen Smartphones scheint es auch beim Honor 6X der Fall zu sein, dass mindestens 32 GB an internem Speicher vorhanden sein werden, während das Honor 5X auch in einer Variante mit nur 16 GB Speicherplatz erhältlich ist. Die asiatischen Medien gehen derweil davon aus, dass die offizielle Präsentation des Smartphones am 18. Oktober 2016 stattfinden wird. Der Termin ist vom Hersteller allerdings noch nicht bestätigt worden. Noch ist auch unklar, wie das Gerät wirklich heißen wird. Denn: Schon 2014 tauchte das Honor 6X in der Gerüchteküche auf, entpuppte sich später aber als Honor 6 Plus.


Weitere Artikel zum Thema
Kurio­ser iTunes-Hit: Song ohne Ton erobert die Charts
Christoph Lübben
Ein iPhone-Bug soll der Grund für den Erfolg des stillen Songs bei iTunes sein
Die iTunes-Charts werden von einem Song gestürmt, in dem nicht ein Ton vorkommt. Grund dafür ist ein Vorteil, den Autofahrer durch das Lied erlangen.
Qual­comm verbes­sert Tiefen­wahr­neh­mung für AR und Sicher­heits­fea­tu­res
Christoph Lübben
Qualcomms Drache beherrscht künftig auch eine präzise Tiefenwahrnehmung
Die nächste Chipsatz-Generation von Qualcomm soll AR-Fähigkeiten von Smartphones und Tablets verbessern. Sicherheitsfeatures werden auch optimiert.
UE Boom 2 und Mega­boom: Amaz­ons Alexa steht nun auf Knopf­druck bereit
Guido Karsten
Der Ultimate Ears Boom 2 leitet Befehle nach einem Druck auf die Bluetooth-Taste direkt an Alexa weiter
Die Ultimate Ears-Lautsprecher Boom 2 und Megaboom erlauben jetzt die Sprachsteuerung über Alexa. Dafür müsst Ihr bloß den Bluetooth-Button drücken.