Honor 8S: Einsteiger-Smartphone mit großem Display ist offiziell

Neben dem Honor 8S hat Honor auch das 7x (Bild) im Portfolio
Neben dem Honor 8S hat Honor auch das 7x (Bild) im Portfolio(© 2017 CURVED)

Huawei hat unter seiner Submarke Honor ein neues Einsteiger-Smartphone veröffentlicht: das Honor 8S. Der Hersteller hat das Modell still und heimlich auf den Markt gebracht. Das ist die Ausstattung.

Der Bildschirm des Honor 8S misst in der Diagonale 5,71 Zoll und damit nur minimal weniger als zum Beispiel das iPhone X (5,8 Zoll). Das Display mit Wassertropfen-Notch löst mit 1520 × 720 Pixeln (HD Plus) auf, berichtet GSMArena. Das Seitenverhältnis ist 19:9, während das Herzstück des Honor 8S ein Helio A22 ist. Dieser Chipsatz steckt unter anderem auch im Xiaomi Redmi 6A aus 2018. Ihm stehen 2 GB Arbeitsspeicher und 32 GB interner Speicher zur Seite.

Honor setzt auf EMUI 9 mit Android Pie

Honor setzt bei dem Smartphone zudem auf die eigene Benutzeroberfläche EMUI 9 auf Basis von Android Pie. Den 3020 mAh starken Akku ladet ihr nicht über USB-C, sondern über einen microUSB-Anschluss auf. Dies ist in dieser Preiskategorie aber nicht ungewöhnlich. Zudem gibt es einen 3,5-mm-Klinkenanschluss für kabelgebundene Kopfhörer.

Die Rückseite ist aus Plastik und fällt optisch durch zwei Texturen auf, die sich deutlich voneinander absetzen. Hier ist auch eine Hauptkamera mit LED-Blitz verbaut. Das Objektiv löst mit 13 MP auf und hat eine f/1.9-Blende. Die Frontkamera fotografiert mit einer Auflösung von 5 MP. Einen Fingerabdrucksensor gibt es weder auf der Rückseite noch im Display.

Bislang taucht das Smartphone offenbar nur in Russland auf. Dort kostet es umgerechnet 117 Euro. In Kürze dürfte das Honor 8S dann auch in anderen Regionen verfügbar sein. Da es laut WinFuture eine deutsche Anleitung für den Schnellstart gibt, ist ein Marktstart hierzulande wahrscheinlich.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir18Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.
Huawei: Ist das der Schluss­strich unter Android?
David Wagner
Her damit9Harmony OS sieht Huaweis EMUI recht ähnlich, wohl auch um den Umstieg zu erleichtern
Huawei hat die erste Beta für das neue Betriebssystem Harmony OS ausgerollt. Kehrt das Unternehmen Android bald den Rücken?