Honor Play: Huawei stellt neues Gaming-Smartphone vor

Das Honor Play soll sich speziell an Nutzer richten, die auf dem Smartphone gerne zocken
Das Honor Play soll sich speziell an Nutzer richten, die auf dem Smartphone gerne zocken(© 2018 Huawei)

Huawei hat das Honor Play vorgestellt. Der Name lässt es schon erahnen: Das Smartphone mit "GPU Turbo" richtet sich an Gamer. Bisher wurde das Smartphone allerdings nur für China angekündigt.

Im Honor Play kommt der Kirin 970 von der Huawei-Tochter HiSilicon zum Einsatz – unterstützt von 4 oder 6 GB RAM. Der Chipsatz befindet sich zum Beispiel auch im Mate 10 Pro und schnitt in unserem Benchmark-Vergleich im Oktober 2017 alles andere als überzeugend ab. Das Seitenverhältnis des 6,3 Zoll großen Displays liegt bei 19,5:9 und das Smartphone verfügt wie so viele andere aktuelle Geräte über eine Notch.

Tolle Grafik dank GPU Turbo?

Eine wichtige Neuerung nennen die Entwickler GPU Turbo. Die Technik soll erkennen, wenn Spiele laufen, und die Effizienz des Grafikprozessors um 60 Prozent erhöhen. Gleichzeitig soll der 3750-mAh-Akku bestmöglich geschont werden. Das hört sich zumindest in der Theorie – genau wie Zocken in 4D und mit 3D-Sound – vielversprechend an. Der interne Speicher ist 64 GB groß. Als Betriebssystem dient Android 8.1 Oreo mit EMUI 8.2. Das Honor Play verfügt außerdem über eine Dualkamera, deren Bildsensoren mit 16 MP bzw. 2 MP auflösen.

Der Preis liegt bei umgerechnet 266 Euro für das Modell mit 4 GB RAM, für die Variante mit 6 GB Arbeitsspeicher sind es 319 Euro. Damit bleibt die Sub-Marke Honor wie gewohnt unter den Preisen des Mutterunternehmens Huawei. Der Versand in China beginnt ab dem 11. Juni 2018. Ob und wann es das Honor Play auf den hiesigen Markt schafft, ist nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei: Neue Platt­form bringt Windows 10 auf Smart­pho­nes
Francis Lido1
Das Huawei P20 Pro soll künftig Windows 10 streamen können
Windows 10 auf Android-Smartphones? Huawei macht es mit einem neuen Cloud-Dienst möglich – vorerst aber nur in China.
Huawei Mate 10 Pro kann bald Super­zeit­lupe
Francis Lido1
Die Kamera des Huawei Mate 10 Pro bietet bald eine Superzeitlupe
Das Huawei Mate 10 Pro wird noch besser: Auf einer Messe kündigte der Hersteller diverse Optimierungen an.
Huawei will Smart­pho­nes der oberen Mittel­klasse schnel­ler machen
Michael Keller
Der Nachfolger des Huawei Nova 2 (Bild) könnte den neuen Chipsatz bereits enthalten
Huawei hat offenbar einen neuen Chipsatz für Mittelklasse-Smartphones entwickelt – der schon im Juli 2018 vorgestellt werden könnte.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.