Honor V8: Huawei stellt 5,7-Zoll-Phablet mit Dual-Kamera offiziell vor

Her damit !33
Das 5,7 Zoll große Honor V8 besitzt ein Metallgehäuse und soll in sechs Farben erhältlich sein
Das 5,7 Zoll große Honor V8 besitzt ein Metallgehäuse und soll in sechs Farben erhältlich sein(© 2016 Huawei)

Huawei hat den nächsten Vorhang gelüftet: Auf einem Event in China hat der Hersteller nun mit dem Honor V8 ein neues Phablet der günstigeren Premium-Klasse vorgestellt. Neben unterschiedlichen Farbvarianten sollen mehrere Speicherausführungen sowie ein sogenanntes Top-End-Modell mit verbesserter Hardware erscheinen.

Das Huawei Honor V8 kommt zwar nicht an den frisch präsentierten Giganten Xiaomi Mi Max und dessen 6,4-Zoll-Bildschirm heran, aber groß ist es allemal. In der Standardausführung löst das 5,7-Zoll-Display des Huawei-Smartphones in Full HD auf. Zur weiteren Ausstattung gehören GizmoChina zufolge ein Kirin 950-Chipsatz, 4 GB RAM und 32 GB interner Speicher.

Drei Ausstattungen, sechs Farben

Geplant sind insgesamt drei verschiedene Ausstattungsvarianten, wobei noch nicht ganz klar ist, in welchen Regionen diese verfügbar sein werden. Die günstigste soll für umgerechnet 352 Dollar zu haben sein und auf ein NFC-Modul verzichten. Mit der Technik, die beispielsweise häufig für berührungsloses Zahlen vorausgesetzt wird, kostet das Honor V8 383 Dollar. Die Top-End-Variante enthält hingegen 64 GB Speicher, ein 2K-Display anstelle des Full-HD-Bildschirms und natürlich auch NFC. Der Preis soll hier bei umgerechnet 429 Dollar liegen.

Das Huawei Honor V8 läuft mit Android 6.0 Marshmallow und der vom Hersteller entwickelten EMUI-Oberfläche in Version 4.1. Erscheinen soll es in den Farben "ceramic white", "elegant gray", "rose gold", "ice silver", "champagne gold" und "light gold platinum". Im Oppomart, wo das Smartphone bereits vorbestellt werden kann, stehen allerdings nur die letzteren vier Farben zur Auswahl.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.