Hover Camera Passport: Günstige Klapp-Drohne für Selfies erhältlich

Mit der Hover Camera Passport ist ab sofort eine neue Kompakt-Drohne erhältlich. Das kompakte Fluggerät nimmt Videos in 4K auf und lässt sich einfach zusammenklappen. Vor allem der Preis erscheint im Vergleich zu Drohnen von DJI und GoPro gering.

So kostet die DJI Mavic etwa 1199 Euro, während die GoPro Karma im Kamera-Bundle mit 1199,99 Euro zu Buche schlägt. Die Hover Camera Passport ist mit 500 Dollar dazu vergleichsweise günstig. Hersteller Zero Zero Robotic selbst bezeichnet das eigene Produkt dabei aber gar nicht als Drohne, sondern als "fliegende Kamera", lässt sich aber dennoch mit dem Smartphone steuern und fliegt auf Wunsch automatisch im Kreis um Euch herum. Der interne Speicher für Fotos und Videos beträgt 32 GB.

Rabatt bis Ende Oktober 2016

Der Bewegungsradius ist dafür auf rund 20 Meter beschränkt. Für die Steuerung per App ist mindestens ein iPhone 5s mit iOS 8 oder ein Android-Smartphone mit Android 4.4. erforderlich. Anders als die Drohnen von DJI oder Mavic erinnert das Design der Hover Camera Passport zudem mehr an einen umgekippten Ventilator, was vor allem am Kunststoffskelett liegt, der die vier Rotoren umschließt.

Dafür gibt es aber auch nur zwei "Flügel", die sich umklappen lassen, wodurch die Hover Camera Passport schnell und sicher mitnahmebereit wird. Mit einem Gewicht von 242 Gramm ist die Schwebe-Cam zudem ein echtes Leichtgewicht, Akku inklusive. Im Lieferumfang befinden sich neben einem Ladegerät übrigens zwei Energiespeicher, wovon einer für etwa 10 Minuten Flugzeit reicht. Die Hover Camera Passport ist auf der Homepage des Herstellers erhältlich – bis Ende Oktober 2016 zum rabattierten Preis von 549 Dollar.


Weitere Artikel zum Thema
Die neue Spec­tacles von Snap ist da: Das kann die Snap­chat-Brille
Marco Engelien
DIe neue Spectacles
Schon mit der ersten Version der Sonnenbrille Spectacles konnten Nutzer Videoclips aufnehmen und auf Snapchat teilen. Jetzt gibt es eine neue Version.
Garmin macht Golf-Spie­ler fit: Smart­watch und Entfer­nungs­mes­ser vorge­stellt
Lars Wertgen
DIe Garmin Approach S10 bietet spezielle Features für den Golfplatz
Approach S10 und Z80: Garmin hat zwei Gadgets für Golf-Spieler vorgestellt – eine Smartwatch und einen Entfernungsmesser.
Konkur­renz für die Apple Watch: Fitbit Versa ab sofort verfüg­bar
Michael Keller
Her damit !7Die Smartwatch Fitbit Versa soll nicht nur gut ausshen
Mit der Fitbit Versa kommt eine Smartwatch auf den Markt, die der Apple Watch Konkurrenz machen könnte. Das Fitness-Wearable hat ein elegantes Design.