How To: Software-Update für Sony Xperia Tablet Z

Nach meinem ersten Eindruck und Hands on zum Sony Xperia Tablet Z kann ich heute direkt einen Artikel zum Thema Software Update nachlegen. Bei der hier verfügbaren Aktualisierung handelt es sich nur um ein kleines Update, das laut Release Notes die Sensitivität des Touchscreens nachträglich etwas reduziert, da manche Nutzer anscheinend Probleme mit versehentlichen Aktionen hatten.

Da dem Sony Xperia Tablet Z aber in jedem Fall noch das versprochen Update von der Android Version 4.1.2. auf 4.2.2 ins Haus steht, wollte ich für euch alle schon mal eine Anleitung, wie man so ein Update durchführt, festhalten.

Schritt 1: Sony PC Companion installieren

Im obigen Bild findet ihr schon den Hinweis im Text, dass ihr das Update mithilfe eines Computers durchführen sollt und es nicht einfach OTA zur Verfügung steht. Um an die Software zu kommen, habt ihr zwei Möglichkeiten. Entweder steckt ihr einfach euer Sony Xperia Tablet Z via USB an den PC an und es erscheint ein Pop-Up auf dem Tablet, was euch auffordert, den PC Companion zu installieren. Alternativ beschafft ihr euch die aktuellste Version als Download direkt bei Sony unter http://www.sonymobile.com/de/tools/pc-companion/.

Nach erfolgreicher Installation begrüßt euch dann auch schon die Benachrichtigung zum Update.

Schritt 2: Informationen vorab

Im zweiten Schritt erhaltet ihr noch schnell eine Zusammenfassung für den anstehenden Prozess. Hier wird beschrieben, ob eure Daten erhalten bleiben, wie lange es dauern könnte, welche Internetverbindung genutzt wird, und welche Versionsnummer genau verteilt wird.

Schritt 3: Vorbereitung und Download

Dieser Punkt wird wahrscheinlich die meiste Zeit in Anspruch nehmen, er ist für euch allerdings der langweiligste. Man schaut dem Download zu und wartet ab. Witzigerweise war bei mit hier die Schätzung der restlichen Zeit komplett daneben. Es wurde immer eingeblendet das es noch 43 Minuten dauert, egal ob ich da bei 2 % oder nachher bei 98 % Fortschritt stand, ganz seltsam.

Schritt 4: Aktualisierung

Theoretisch ebenso langweilig wie der Punkt davor, davor steigt hier vielleicht der Nervenkitzel bei euch schon etwas an. Das Tablet kann während diesem Vorgang übrigens nicht benutzt werden, es zeigt auch nicht an. Es liegt praktisch ausgeschaltet vor euch, also bitte nicht wundern.

Schritt 5: Tablet wieder in Betrieb nehmen

Nachdem das Update erfolgreich durchgeführt wurde, dürft ihr nun den USB-Stecker entfernen und das Gerät ganz normal einschalten. Das erste Hochfahren wird länger dauern, als ihr es gewohnt seid, also bitte nicht erschrecken. Je mehr Apps ihr installiert habt, desto länger dauert der Prozess.

Ich wünsche viel Spaß beim Updaten, Fragen dürfen natürlich gerne in die Kommentare.