HP arbeitet angeblich an Android-Tablet

Wie ReadWrite.com und TheVerge.com berichten, arbeitet HP bereits seit November 2012 an einem Android-Tablet mit Tegra 4 Prozessor. Weitere Details dazu sind jedoch derzeit nicht bekannt. Auch eine Vorstellung auf dem Mobile World Congress Ende des Monats in Barcelona kann wohl mit ziemlicher Sicherheit ausgeschlossen werden.

Vorstellung schon bald?

Wann HP das Android-Tablet vorstellen wird und wann es auf den Markt kommt, ist derzeit völlig offen. Die Quellen von ReadWrite berichten jedoch, dass HP das Android-Tablet schon recht bald vorstellen wird. Eine offizielle Bestätigung von HP selbst steht noch aus, man darf aber wohl davon ausgehen, dass die Informationen von ReadWrite nicht völlig aus der Luft gegriffen sind, den HP hat immer wieder mit neuen Mobil-Geräten geliebäugelt.

Auch ein Android-Smartphone möglich

Außerdem heißt es, dass HP auch ein Android-Smartphone in Erwägung zieht. Bereits im vergangenen Jahr hatte CEO Meg Whitman verlauten lassen, dass ein eigenes Smartphone wohl unumgänglich ist, wenn man den Anschluss nicht verlieren will. Allerdings erklärte sie auch, dass man sich damit Zeit lassen wolle und keinen Schnellschuss vor hat.

Gescheitertes WebOS

Die Pläne von HP im Smartphone-Business waren ursprünglich ganz andere gewesen. Als das Unternehmen Palm übernahm, wollte man mit dessen WebOS Smartphones, Tablets, Drucker und PCs ausstatten. Doch weder das HP TouchPad noch die beiden Smartphones Pre3 und Veer fanden bei den Nutzern wirklichen Anklang und so gab HP die gesamte Gerätesparte um WebOS auf.