HP Slate 17: Tablet-Hybrid mit großem 17-Zoll-Display

Weg damit !14
HP sieht das Slate 17 auch als geeignetes Gerät für die Nutzung mit mehreren Personen
HP sieht das Slate 17 auch als geeignetes Gerät für die Nutzung mit mehreren Personen(© 2014 HP)

Mobiler Desktop: Per Pressemitteilung hat HP das Slate 17 angekündigt – eine Mischung aus All-in-One-PC und gigantischem Tablet. Mit 17,3-Zoll-Display stellt es normale Tablets in Sachen Größe locker in den Schatten.

Mit einer Tiefe von 16 Millimetern und einem Gewicht von 2,5 Kilogramm zeigt HP, dass das Slate 17 nicht als herkömmliches Tablet konzipiert ist. Auch die Laufzeit von 5,5 Stunden beim Abspielen von Full-HD-Videos reicht kaum für einen ausgedehnten Filmmarathon auf dem Weg zum Urlaubsziel. Es handelt sich vielmehr um einen Hybriden aus Mobilgerät und All-in-One-PC – jenen Geräten, die alle für einen Desktop-Rechner nötigen Komponenten in einem Bildschirm unterbringen. Der Hersteller sieht den Einsatzbereich weniger in Bussen und Bahnen als vielmehr zu Hause, ob mit Standfuß im Home-Office, auf der Couch oder auf dem Wohnzimmertisch.

Flüsterleise durch Passivkühlung

Als Herzstück verrichtet dann auch ein Prozessor seine Arbeit im Slate 17, der sich ebenso in Notebooks wiederfindet: ein Intel Celeron N2807 der BayTrail-M-Serie mit zwei Kernen, dem ein Intel HD-Grafik-Chip, 2 GB RAM und 32 GB Flash-Speicher zur Seite stehen. Wie bei echten Tablets kommt die Hardware aber ohne Lüfter aus, weshalb das Gerät im Betrieb flüsterleise ist. Mit Gyroskop-Sensor, zwei Lautsprechern an der Front, Beats-Zertifizierung und Anschlüssen in Form von USB und HDMI soll das Riesen-Tablet auch als Multimedia-Maschine dienen. Als Betriebssystem dient Android 4.4.2. Der Marktstart des HP Slate 17 soll im November 2014 erfolgen, wobei die unverbindliche Preisempfehlung bei 499 Euro angesetzt ist.


Weitere Artikel zum Thema
LG Q8: Auch das kleine LG V20 wird nicht in Deutsch­land erschei­nen
4
Deutsche Verbraucher gingen schon beim LG V20 leer aus
Das LG Q8, eine kleine und wasserdichte Version vom LG V20, erscheint in "europäischen Schlüsselmärkten" und Asien. Deutschland zählt nicht dazu.
Google verspricht elf Smart­pho­nes mit Daydream-VR bis Ende des Jahres
3
Google Daydream VR kann bereits mit sechs verschiedenen Smartphones genutzt werden
Bis zum Ende des Jahres 2017 sollen elf Smartphones Google Daydream-VR unterstützen. Acht davon sind offenbar schon bekannt.
Poké­mon GO: Event mit legen­dären Mons­tern wird verlän­gert
Während des Events trefft Ihr häufiger auf wilde Pokémon
Niantic verlängert die Dauer des Events: Ihr könnt in Pokémon GO noch bis zum 27. Juli von zahlreichen Boni wie doppelte Erfahrung profitieren.