HP stellt Business-Tablet ElitePad 900 vor

Kein neues TouchPad, sondern ein Windows 8 Tablet hat HP jetzt mit dem HP ElitePad 900 vorgestellt. Es richtet sich gezielt an Business-Kunden und glänzt mit einer ganzen Reihe an praktischen Erweiterungen.

Intel Atom als Taktgeber

Das HP ElitePad 900 wird von Intels Atom Z2760 Prozessor der Clover-Trail-Generation angetrieben. Als Betriebssystem kommt daher die Vollversion von Windows 8 zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher beträgt 2 GB, der interne Speicher wahlweise 32 GB oder 64 GB. An der Rückseite des ElitePad 900 verbaut HP eine 8 MP Kamera, die Frontkamera macht Videos mit Full HD-Auflösung.

Das Gehäuse des Tablets ist aus einem Aluminium-Block gefräst. Zusammen mit dem 10,1 Zoll großen Display aus Gorilla Glas 2 soll es das Tablet besonders robust machen. Als optionales Zubehör gibt es das HP ElitePad Rugged Case, womit das ElitePad 900 auch militärische Anforderungen erfüllen soll.

Schlicht und elegant, das ElitePad 900 macht eine gute Figur. | Foto: HP.de

Gespart hat HP beim ElitePad 900 mit den Anschlüssen, denn es gibt nur einen Slot für eine SIM-Karte und einen für eine MicroSD-Karte. Allerdings gibt es optional verschiedene Smart Jackets, mit deren Hilfe sich die Tablets ganz individuell so erweitern lassen, wie man es benötigt. So lässt sich das HP ElitePad 900 ganz gezielt nachrüsten, unter anderem mit USB- und HDMI-Anschlüssen, Kartenlesegerät, Tastatur oder zusätzlicher Batterie.

Das 9,2 Millimeter dicke und 680 Gramm schwere Tablet soll im Januar 2013 in den USA auf den Markt kommen. Zu den Preisen hat sich HP bislang nicht geäußert. Auch einen möglichen Marktstart in Deutschland hat das Unternehmen bislang nicht kommentiert.