HTC-11-Konzept zeigt High-End-Smartphone mit den richtigen Extras

2017 wird es wohl kein HTC 11, sondern ein HTC U geben. Leaks zu dem kommenden High-End-Gerät mit Snapdragon 835-Chipsatz gab es schon mehrere, viele Detailfragen zur Ausstattung bleiben dennoch ungeklärt. Währenddessen zeigt aber ein spannendes Konzept mit dem Titel "HTC 11" von Concept creator, was ein Premium-Smartphone von HTC bieten sollte.

Obwohl das HTC 10 in Tests ziemlich gut abschnitt, entwickelte es sich bislang offenbar nicht zum Kassenschlager für den Hersteller. Auch wenn HTC nun mit dem HTC U "Ocean" einen Neuanfang wagt, denkt das "HTC 11"-Konzept des YouTubers Concept creator die Serie weiter und ballt alle guten Eigenschaften der bisherigen Modelle zusammen mit neuen technischen Errungenschaften in ein Gehäuse.

Ultra-Doppel-Kamera

Die grundlegende Ausstattung ist zugegebenermaßen einfach nur das, was wir von einem absoluten High-End-Smartphone erwarten würden: Snapdragon 835-Chipsatz, wahlweise 64 oder 128 GB interner Speicher, 6 GB RAM und ein 5,5-Zoll-Display mit QHD-Auflösung. Damit sich das Modell von der Konkurrenz abhebt, hat Concept creator auf die Stärken von HTC gesetzt und diese auf die richtige Weise untergebracht: Dual-Boomsound-Lautsprecher, die beide nach vorne gerichtet sind, und eine Dual-Kamera bestehend aus einem 12-MP-Ultrapixel-Sensor und einem 19-MP-Sony-Motion-Eye-Sensor, der Super-Slow-Motion mit bis zu 960 Bildern in der Sekunde ermöglicht. Für ausreichende Akkulaufzeit soll ein 3920-mAh-Akku sorgen.

So sehr die Basisausstattung des "HTC 11" auch der des HTC U "Ocean" ähneln könnte, so sehr befürchten wir auch, dass das echte High-End-Gerät für 2017 keine Boomsound-Lautsprecher in der Vorderseite und erst recht keine ganz so spektakuläre Kamera besitzen wird. Ein kürzlich geleaktes Bild lässt stattdessen eine einfache Kamera und ein Design erwarten, das dem des iPhone 7 ähnelt. Angesichts dessen, dass das HTC 10 mit dieser "einfachen" Kamera im DxOMark-Test immer noch auf dem zweiten Platz liegt, ist das aber wahrscheinlich gar nicht so schlimm.

Weitere Artikel zum Thema
Vor Galaxy S8: Essen­tial Phone ist das rand­lo­seste Rand­los-Smart­phone
Francis Lido4
Das Essential Phone soll aktuell den dünnsten Rand haben
Welches Smartphone hat den im Verhältnis zum Display dünnsten Rand? Laut einem Vergleich gebührt diese Ehre dem Essential Phone
Monu­ment Valley 2: Android-Version ab Anfang Novem­ber verfüg­bar
Lars Wertgen
Monument Valley 2
Das Warten nähert sich dem Ende: Das Mobile-Game "Monument Valley 2" erscheint bald auch für Android. Bisher war es nur unter iOS verfügbar.
Ablauf­da­tum für Apple ID: Betrü­ger wollen Eure Account-Daten
Christoph Lübben
Betrüger können mit Zugriff auf Eure Apple ID etwa Euer iPhone sperren
Via iMessage-Nachricht versuchen Betrüger wohl, an die Zugangsdaten Eurer Apple ID zu gelangen. Ihr solltet den Anweisungen im Text nicht folgen.