HTC Ocean und Sense Touch: Design-Prototyp macht Lust auf Neuerungen

Könnte so das nächste HTC-Flaggschiff aussehen? Der Leak-Experte Evan "evleaks" Blass hat via Twitter ein Video veröffentlicht, das vom HTC Motion Designer Danelle Vermeulen stammt. Das Konzept soll eigentlich nur zeigen, wie durch einen Trailer eine völlig neue Smartphone-Technologie präsentiert werden könnte. Aber vielleicht steckt ja noch mehr dahinter.

Das im Konzeptvideo abgebildete Smartphone erinnert zunächst stark an ein HTC 10. Der Designer hat sich aber auch offenbar weniger Gedanken um das Äußere des Gerätes gemacht als um die Präsentation eines speziellen Features. So demonstriert der Clip auf dem frei erfundenen Smartphone mit der Bezeichnung "HTC Ocean" nämlich die sogenannte "Sense Touch"-Funktion.

Berührungsempfindlicher Rahmen

Da im Videoclip lediglich kurze Text-Einblendungen zu sehen sind und kein Sprecher die Funktionsweise kommentiert, ist leider nur zu erraten, wie Sense Touch genau verwendet werden soll. Sichtbar ist aber, dass die Ränder des Smartphones offenbar in unterschiedlichen Farben leuchten und Berührungen des Nutzers registrieren können.

Sense Touch soll zudem offenbar eine speziell angepasste Nutzeroberfläche des Betriebssystems enthalten: So ist bei einer Laufzeit von etwa 20 Sekunden beispielsweise zu sehen, wie die am Bildschirmrand gelegenen Bedienelemente eines Videoplayers auf Berührungen des Smartphone-Rahmens reagieren. Ob HTC wirklich an solch einer Technik forscht, ist leider unklar. Zumindest scheint aber der Motion Designer Danelle Vermeulen die Idee interessant zu finden.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten2
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.