HTC One A9 soll Prozessor mit zehn Kernen erhalten

Her damit !25
Ob das One A9 zu den neuen Smartphones zählt, die HTC Ende September vorstellt?
Ob das One A9 zu den neuen Smartphones zählt, die HTC Ende September vorstellt?(© 2015 Twitter/upleaks)

Gerüchten zufolge soll der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC sein neues Spitzenmodell One A9 schon Ende September der Öffentlichkeit vorstellen. Wie ein neu aufgetauchter Screenshot eines Benchmark-Ergebnisses nahelegt, könnten bisherige Gerüchte über den Einsatz eines Chips mit zehn Kernen der Wahrheit entsprechen.

Der Screenshot mit dem Testergebnis des HTC One A9 soll aus dem Geekbench-Benchmark stammen und wurde laut China Mobile über den chinesischen Mikroblogging-Dienst Weibo veröffentlicht. Der dortige Eintrag verrät neben den Punktzahlen, die das Gerät im Single- und Multi-Core-Test erreicht haben soll, auch die Ausstattung mit 4 GB RAM und den für die Leistung maßgeblich verantwortlichen Chipsatz. Demnach soll es sich im neuen HTC-Smartphone um den Helio X20 von MediaTek handeln. Auch in mehreren Gerüchten wurde in jüngster Vergangenheit davon gesprochen, dass HTC dem One A9 den Chip mit zehn Kernen spendieren werde.

Release erst im Dezember?

Mit dem erneuten Hinweis darauf, dass HTC im One A9 den Helio X20-Chip verbauen könnte, erfahren wir auch gleichzeitig etwas über den Zeitraum, in dem das High-End-Smartphone auf den Markt kommen könnte. Wie MediaTek nämlich erklärte, soll der Deca-Core-Prozessor frühestens im Dezember seine Premiere feiern.

Selbst wenn HTC also sein neues Premium-Smartphone One A9 bereits am 29. September enthüllen sollte, dürften wir vermutlich nicht vor Dezember Hand an das Gerät legen. Einen Vorteil könnte dies allerdings trotzdem haben: Bis zum Dezember sollte der Rollout von Googles neuem Mobile-Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow längst erfolgt sein. Auch wenn das HTC One A9 im Benchmark offenbar noch mit Android 5.1.1 Lollipop läuft, sollten die Chancen nicht allzu schlecht stehen, dass das Gerät bei einem Release im Dezember ab Werk mit Android 6.0 ausgestattet sein wird.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben7
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller2
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.