HTC One: Hier kommt das neue Flaggschiff von HTC

Nach etlichen Teasern wurde heute das HTC One, auch bekannt als HTC M7, mit einem großen Medien-Event in London und New York der Öffentlichkeit vorgestellt. Und das Warten hat sich scheinbar gelohnt, die ersten Bilder und Daten zu dem neuen HTC One sind überaus vielversprechend. Wir haben die wichtigsten Neuerungen für euch zusammengefasst.

Das neue Flaggschiff aus dem Hause HTC setzt auf Android JellyBean. HTC erweitert Android um die neuste Sense Version 5.0.

HTC One - Vollmetall auf 4,7 Zoll

Man setzt bei dem HTC One X (+) Nachfolger auf ein Unibody-Vollmetall-Gehäuse aus Aluminium. Das Smartphone misst an der dünnsten Stelle gerade einmal 4 mm, an der dicksten Stelle 9 mm. Wenn man bedenkt wie hochwertig bereits die HTC-Smartphones aus Polycarbonat sind, kann man sich nur darauf freuen, das HTC One bald einmal selbst in der Hand zu halten!

Das HTC-Smartphone besticht durch eine Full HD-Auflösung auf noch handlichen 4,7 Zoll Displaydiagonale (11,9 cm). HTC setzt mit dem One neue Maßstäbe was die Punktdichte angeht und lässt Apples Retina Displays beinahe vorsintflutlich wirken: Das iPhone Display hat 326 ppi (Pixel pro Zoll), das HTC One ganze 468 ppi. Außerdem ist das Display mit einer optischen Laminierung versehen, diese soll für eine geringere Blendwirkung und weniger Reflexionen sorgen. Für Schutz sorgt Gorilla Glas 2.

Snapdragon S600 Quadcore +  2 GB RAM

Angetrieben wird das imposante Display von einen Snapdragon S600 Quadcore Prozessor, 2 GB RAM stehen dem, mit je 1,7 GHz taktendem, Prozessor zur Seite. Das HTC One wird in einer 32 GB und einer 64 GB Version vertrieben, zusätzlich gibt es für die ersten zwei Jahre 25 GB gratis Cloud-Speicher von Dropbox.

Da man mit Leistung alleine im Jahr 2013 keine (beziehungsweise nicht genug) Smartphones verkaufen kann, versucht HTC sich beim HTC One über die drei Neuerungen zu positionieren.

HTC BlinkFeed - Live auf deinem Display

BlinkFeed ist vereinfacht gesagt eine Sammlung von optisch perfekt in Sense 5 passenden Widgets. Diese Widgets können nach den eigenen Bedürfnissen zusammengestellt werden. Posts der Social Network-Freunde, Nachrichten- und Lifestyle-Kanäle, Apps, integrierte Dienste oder auch Termine und TV-Erinnerungen.
HTC hat hier in jedem Fall Stil bewiesen, die Screenshots machen Lust auf mehr. Das Konzept erinnert ein wenig an die von Windows Phone und Windows 8 bekannten Live Tiles.

HTC BoomSound - Zwei Stereo-Frontlautsprecher

Im HTC One sind zwei Stereo-Frontlautsprecher verbaut. HTC wirbt mit dem Slogan "Bombastischer Sound für Alle". HTC verspricht dank der beiden Lautsprecher den "vollsten und leistungsstärksten Sound, der auf einem Smartphone mit und ohne Kopfhörer rauszuholen ist". Wenn der Sound über die Lautsprecher so gut ist, wie der Sound des HTC 8X über Kopfhörer (der beste Sound den ich bislang bei einem Smartphone gehört habe), glaube ich dies gerne!

HTC Zoe - Dein interaktives Fotoalbum

Das für mich beste Feature. HTC betreibt mit "dein interaktives Fotoalbum" meiner Meinung nach ein massives Understatement. HTC Zoe ist deutlich mehr als der Satz erwarten ließe. Hier zitiere ich am besten HTC:

  • HTC Zoe Highlights erstellt Videos, automatisch und sofort
  • Nimm mit HTC Zoe 3-Sekunden-Fotos die Zeit vor und nach dem Schnappschuss auf
  • HTC Zoe Speziale Effekte mit Tools zur Serienaufnahme, Objektentfernung, Gruppenretusche und Gesichtsretusche
  • Mit HTC Zoe Share kannst Du persönliche Storys durch einzigartige Kollagen aus Fotos, Videos und Zoe Fotos teilen
  • Die erste Smartphone-Kamera, die mit UltraPixeln unter allen Lichtverhältnissen beeindruckende Bilder liefert

Besonders auf die UltraPixel getaufte Kameratechnik bin ich gespannt, auch setzt man wie Nokia mit PureView auf eine optische Bildstabilisierung. Selbst mit zitternden Händen sollten also ruhige Bilder möglich sein!

Durch die Aufnahme vor und nach dem Foto werden zum einen gute Situationen nicht verpasst, zum anderen lassen sich beispielsweise ins Bild laufende Passanten entfernen.

Passend zu diesen Multimedia Erweiterungen, passt auch eine vierte Neuigkeit - Sense TV. Zum einen ist Sense TV ein interaktives TV Programm, zum anderen lässt sich nahezu jeder Fernseher, dank eingebautem Infrarot Sensor, direkt vom Smartphone aus steuern.

HTC One - Mehr als reine Leistung

Ich freue mich ungemein auf das HTC One! Selbst ohne die genannten Erweiterungen wäre das HTC One dank Aluminium, Full HD-Display und dem leistungsstarken Prozessor ein Highlight. BlinkFeed, BoomSound und Zoe geben dem Smartphone jedoch gleich drei Alleinstellungsmerkmale, die es so noch nicht gegeben hat. HTC will das Smartphone als das Multimedia-Smartphone positionieren, dank des gezeigtem haben sie damit sehr gute Chancen.

Laut Pressemitteilung wird das HTC One übrigens ab März in Deutschland zum Preis von 679 Euro (UVP) in den Handel kommen. BASE hat angekündigt, dass das neue HTC One am 15. März Deutschland-Premere feiern wird.