Das HTC One M8 Ace zeigt seine Riesen-Lautsprecher

Weg damit !21
Das HTC One M8 Ace soll dank Kunststoffhülle und anderen Modifikationen deutlich günstiger zu haben sein
Das HTC One M8 Ace soll dank Kunststoffhülle und anderen Modifikationen deutlich günstiger zu haben sein(© 2014 Tenaa)

Das HTC One M8 Ace ist von vorne und hinten abgelichtet im Netz aufgetaucht. Leak-Spezialist Evan „Evleaks“ Blass veröffentlichte die Bilder, die das Logo der chinesischen Mobilfunk-Zertifikationsstelle TENAA tragen, bei Twitter. Wie diese zeigen, könnte die Kunststoff-Version des HTC-Flaggschiffs zwar ein kleineres Display, doch dafür größere Lautsprecher mitbringen.

Die Bilder decken sich weitgehend mit geleakten Render-Grafiken und bestätigen so die Unterschiede zwischen dem neuen Ableger und HTCs aktuellem Spitzengerät. Die Hülle des Smartphones ist, anders als beim originalen HTC One M8 aus farbigem Kunststoff. Auch die Dual-Kamera wurde durch eine einfache ersetzt und das Infrarot-Modul fehlt gänzlich.

Bereits eine Stunde vor Veröffentlichung der Bilder hatte Blass getwittert, dass der Bildschirm des HTC One M8 Ace mit nur 4,7 Zoll etwas kleiner ausfallen würde. Die möglichen Lautsprecher würden im Landschaftsmodus Stereo-Sound liefern können.

Doch keine Kannibalisierung des One M8

Ursprünglich war vermutet worden, dass die günstige Version des HTC-Flaggschiffs dieselbe interne Hardware zu einem weit günstigeren Preis bieten sollte. Dass HTC jetzt nicht nur am Material der Hülle, sondern auch bei Displaygröße und Kamera spart, könnte verhindern, dass der günstigere Ableger dem eigentlichen Top-Smartphone die Kunden abluchst. Angeblich soll das HTC One M8 Ace bei Veröffentlichung nur 480 Dollar kosten und schon im Juni auf den Markt kommen.

HTC M8 Ace, courtesy of TENAA pic.twitter.com/G0IXdNnQzQ
— @evleaks (@evleaks) 22. Mai 2014


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.2 Beta 5 ist da: Release für alle kommt
Michael Keller
Nutzerprofile werden seit iOS 10.3 auch in den Einstellungen angezeigt
Apple hat die fünfte Beta von iOS 10.3.2 veröffentlicht. Die Frequenz der Beta-Releases deutet auf den baldigen Rollout für alle Nutzer hin.
Apples Siri-Laut­spre­cher ist angeb­lich fast fertig
Guido Karsten
Siri kam zuerst auf dem iPhone zum Einsatz
Amazon hat einen, Google hat einen – und Apple bald auch: Gerüchten zufolge ist der Siri-Lautsprecher mit Sprachsteuerung im Alexa-Stil fast fertig.
iOS 11: Apple Music soll zur Platt­form für Apples eigene Serien werden
Michael Keller
Serien wie Carpool Karaoke sollen Apple Music unter iOS 11 auszeichnen
Apple Music soll unter iOS 11 zum Anlaufpunkt für alle Arten von Medien werden: Auch seine eigenen Serien will Apple über die App ausspielen.