HTC One M8 Ace: Plastik-Flaggschiff zum halben Preis

Peinlich !7
Ein Markenzeichen des HTC One M8 ist das Aluminiumgehäuse – bei einem Ace könnte es aus Plastik bestehen
Ein Markenzeichen des HTC One M8 ist das Aluminiumgehäuse – bei einem Ace könnte es aus Plastik bestehen(© 2014 CURVED)

Auf die inneren Werte kommt es an: Jüngsten Gerüchten zufolge arbeite HTC an einem günstigen Ableger seines Flaggschiffs, der den Namen One M8 Ace tragen könnte. Die Hardware soll in weiten Teilen identisch bleiben, der Hauptunterschied wäre das Gehäuse. Statt aus Aluminium soll das Smartphone aus Kunststoff bestehen.

Aus verlässlicher Quelle will Engadget erfahren haben, wie das HTC One M8 Ace ausgestattet sein soll. Demnach würde die Optik weitgehend ähnlich bleiben, von dem Gehäusematerial abgesehen. Bei der Hardware würden die Taiwanesen auf ein FHD-Display mit fünf Zoll Bilddiagonale und einen Snapdragon 801 mit 2,5 GHz als Prozessor setzen. Das alles wolle HTC zu einem Preis von 480 Dollar anbieten, was etwas mehr als die Hälfte dessen ist, was das Flaggschiff momentan in den USA kostet.

Kunststoff statt Metall – sonst bleibt alles gleich?

Der Gedanke hinter der Plastik-Version dürfte sein, insbesondere dem Samsung Galaxy S5 das Leben schwer zu machen – das Smartphone der Koreaner ist der Hauptkonkurrent des HTC One M8. Mit einem günstigeren Ableger könnten die Taiwanesen Wechselkäufer hervorrufen, allerdings besteht auch die Gefahr, dass HTC seine eigenen Abverkäufe kannibalisiert. Daher liegt der Schluss nahe, dass es vielleicht doch Unterschiede in der Hardware gibt – unter anderem wäre es nicht verwunderlich, wenn die beiden Rückkameras nur bei dem teureren Flaggschiff Verwendung finden.

Weitere Artikel zum Thema
HTC One E8: One M8 aus Plas­tik in China vorge­stellt
Marten_Zabel
Das HTC One E8 wird in China mit verschiedenfarbigen Plastikschalen angeboten
Das HTC One E8 ist in China auf den Markt gekommen und bietet die Technik des One M8 in einer Kunststoffschale zu einem sehr viel kleineren Preis.
Galaxy Note 8, S5 und A5 (2016): Samsung stopft BlueBorne-Sicher­heits­lücke
Guido Karsten1
Auch das Galaxy S5 erhält den Schutz gegen BlueBorne
BlueBorne-Schutz für das Galaxy Note 8 und Co.: Um Smartphones vor der bedrohlichen Sicherheitslücke zu schützen, verteilt Samsung kleinere Updates.
Android Nougat läuft anschei­nend nicht mit Snap­dra­gon 800/801
Christoph Lübben14
Peinlich !33Das Sony Xperia Z3 soll zu den Geräten gehören, auf denen Android Nougat nicht läuft
Android Nougat soll angeblich nicht auf Smartphones laufen, die einen Snapdragon 800/801-Chipsatz besitzen. Fehlende Treiber sollen der Grund sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.