HTC One M8 Ace: Plastik-Flaggschiff zum halben Preis

Peinlich !7
Ein Markenzeichen des HTC One M8 ist das Aluminiumgehäuse – bei einem Ace könnte es aus Plastik bestehen
Ein Markenzeichen des HTC One M8 ist das Aluminiumgehäuse – bei einem Ace könnte es aus Plastik bestehen(© 2014 CURVED)

Auf die inneren Werte kommt es an: Jüngsten Gerüchten zufolge arbeite HTC an einem günstigen Ableger seines Flaggschiffs, der den Namen One M8 Ace tragen könnte. Die Hardware soll in weiten Teilen identisch bleiben, der Hauptunterschied wäre das Gehäuse. Statt aus Aluminium soll das Smartphone aus Kunststoff bestehen.

Aus verlässlicher Quelle will Engadget erfahren haben, wie das HTC One M8 Ace ausgestattet sein soll. Demnach würde die Optik weitgehend ähnlich bleiben, von dem Gehäusematerial abgesehen. Bei der Hardware würden die Taiwanesen auf ein FHD-Display mit fünf Zoll Bilddiagonale und einen Snapdragon 801 mit 2,5 GHz als Prozessor setzen. Das alles wolle HTC zu einem Preis von 480 Dollar anbieten, was etwas mehr als die Hälfte dessen ist, was das Flaggschiff momentan in den USA kostet.

Kunststoff statt Metall – sonst bleibt alles gleich?

Der Gedanke hinter der Plastik-Version dürfte sein, insbesondere dem Samsung Galaxy S5 das Leben schwer zu machen – das Smartphone der Koreaner ist der Hauptkonkurrent des HTC One M8. Mit einem günstigeren Ableger könnten die Taiwanesen Wechselkäufer hervorrufen, allerdings besteht auch die Gefahr, dass HTC seine eigenen Abverkäufe kannibalisiert. Daher liegt der Schluss nahe, dass es vielleicht doch Unterschiede in der Hardware gibt – unter anderem wäre es nicht verwunderlich, wenn die beiden Rückkameras nur bei dem teureren Flaggschiff Verwendung finden.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8: HMD Global star­tet Update auf Android Oreo in den ersten Regio­nen
Francis Lido1
Das Warten hat ein Ende: Android Oreo ist für das Nokia 8 verfügbar
Das Oreo-Update für das Nokia 8 ist da. Offenbar haben auch die ersten Geräte in Deutschland die neue Version bereits erhalten.
Draht­lose Lade­ge­räte für das iPhone X und iPhone 8 (Plus) im Über­blick
Jan Johannsen2
Belkins Boost Up mit Apples iPhone
Hinlegen zum Auftanken: Das iPhone X, das iPhone 8 und 8 Plus lassen sich kabellos laden. Mit welchen Ladematten das klappt, erfahrt ihr hier.
Apple denkt offen­bar über ein falt­ba­res iPhone nach
Christoph Lübben
Das faltbare iPhone könnte zum iPad ausgeklappt werden
Eines der künftigen iPhone-Modelle könnt Ihr womöglich komplett knicken: Apple arbeitet laut einem Patent an einem faltbaren Gerät.