HTC One M8: Eigene Apps für die Rückkameras geplant

Blickfang des HTC One M8 sind ohne Frage die beiden Kameras auf der Rückseite des Smartphones. Bald könnte es auch passende Apps geben – denn die Koreaner geben Entwicklern nun den Zugriff auf die Betaversion des HTC Dual Lens SDK. Wann die finale Version dieses Software Development Kits erscheint, ist noch nicht bekannt. Zumindest können sich Entwickler schon jetzt mit der Oberfläche vertraut machen.

Der große Vorteil der beiden Rückkameras des HTC One M8 ist, dass die kleinere von beiden als eine Art Entfernungs- und Tiefenmesser dient. Auf diese Weise könnt Ihr im Nachhinein den Fokus eines Fotos ändern und somit eine Tiefenunschärfe erzeugen. Im Test hat uns die Funktion sehr gut gefallen – wir hoffen auf spannende Apps.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten2
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Darum enthält Google Maps enthält frei erfun­dene Stra­ßen
Guido Karsten1
Das Kartenmaterial von Google Maps enthält mit voller Absicht der Macher auch einige Fehler
Einige Straßen und sogar Orte im Kartenmaterial von Google Maps gibt es gar nicht. Offenbar hat der Betreiber sie aber absichtlich eingefügt.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.