HTC One M8 for Windows: So funktioniert die Navi-Leiste

Unfassbar !7
Die schwarze Leiste am unteren Bildschirmrand lässt sich ausblenden
Die schwarze Leiste am unteren Bildschirmrand lässt sich ausblenden(© 2014 YouTube / HTC Tutorials)

Statt wie von anderen Windows Phone-Geräte gewohnt auf Hardware-Buttons zu setzen, ist das Betriebssystem des HTC One M8 for Windows erstmals mit einer Software-Navigationsleiste ausgestattet. Für den Hersteller bedeutet das eine Kosteneinsparung, da es keine weiteren Tasten erfordert. Für Euch bedeutet das eine Android-artige Funktion, da sich das Menü auf Wunsch einfach ausblenden lässt.

Für den Zurück- und Start-Button sowie die Suchfunktion erforderten Windows-Phone-Geräte bislang eigene Buttons, die fester Bestandteil der Hardware sind – selbst wenn das Smartphone ausgeschaltet ist, sind sie zu sehen. Das HTC One M8 for Windows bricht mit dieser für Hersteller eher unpraktischen Tradition: Wie bei Android nimmt die Navi-Leiste nun einen Teil des eigentlichen Bildschirms in Form von Software-Buttons am unteren Rand ein. Diverse Anzeigeoptionen erlauben es euch, die Leiste automatisch oder durch Tippen auf den Bildschirm auszublenden.

Mit einem Wisch ein- oder ausblenden

Ein Druck auf den Pfeil nach unten, der sich am linken Rand der Navi-Leiste befindet, gibt den gesamten Bildschirm frei. Möchtet Ihr die Navi-Leiste wieder einblenden, geschieht das per Geste: Ihr wischt vom unteren Bildschirmrand nach oben und zieht die Software-Tasten wieder ins Bild. Wer möchte, kann die Wischgeste nach oben auch zum Ausblenden einstellen, die den Druck auf die kleine Pfeiltaste ersetzt. Im Gegensatz zu Android lässt sich zudem einstellen, ob sich die Farbe der Navi-Leiste an den Hintergrund oder den Akzent anpasst.

Das HTC One M8 for Windows ist zunächst nur beim US-Mobilfunkanbieter Verizon erhältlich, Konkurrent AT&T folgt etwas später. Ob und wann es auch zu uns kommt, ist noch nicht klar.


Weitere Artikel zum Thema
So schla­gen sich das iPhone 8 und 8 Plus in YouTube-Drop­tests
Christoph Lübben
Das iPhone 8 Plus im Droptest
iPhone 8 und iPhone 8 Plus stürzen ab: In gleich zwei Droptests müssen sich die Geräte mit Glas-Rückseite beweisen. Schäden bleiben dabei nicht aus.
Android 8.0 Oreo lässt Euch Upda­tes schnel­ler herun­ter­la­den
Guido Karsten
Mit Android Oreo können einige Nutzer nun Updates gezielt anfordern
Mit Android Oreo verbessert sich mehr, als wir dachten: Wie bekannt wurde, soll die manuelle Suche nach Updates nun wie geplant funktionieren.
Galaxy A (2018): Reihe soll eben­falls Bixby-Button erhal­ten
Francis Lido
Bixby könnte bald auch in der Galaxy-A-Serie zur Verfügung stehem
Auch Samsungs Mittelklasse soll einen dedizierten Knopf für den Zugriff auf Bixby erhalten. Wann Galaxy A5 (2018) und Co. erscheinen, ist aber offen.