HTC One M8: S.H.I.E.L.D.-Edition für Super-Selfies

Die HTC One M8 S.H.I.E.L.D.-Edition mit einem Super-Selfie
Die HTC One M8 S.H.I.E.L.D.-Edition mit einem Super-Selfie(© 2014 Facebook/HTCUSA, CURVED Montage)

Einfach heroisch: Das HTC One M8 kommt in einer limitierten S.H.I.E.L.D.-Edition, komplett mit eingraviertem Logo der Marvel-Geheimorganisation. Zu kaufen gibt es die Sonderproduktion nicht – Bürger aus den USA und Kanada können über einen Superselfie-Wettbewerb auf Facebook und Twitter um das Captain-America-Smartphone konkurrieren.

Bis zum 15. Mai können Freizeit-Superhelden aus den USA und Kanada Schnappschüsse ihres „Super Self“ mit dem Hashtag #superselfie über Facebook und Twitter an HTC schicken. Dabei steht es Teilnehmern frei, ob sie lieber Helden oder Bösewichte verkörpern wollen. Obwohl das abgebildete Gerät die Seriennummer 1/10 hat, ist die Sonderedition des HTC One M8 auf 14 Stück limitiert – die Geräte dürften also äußerst begehrt werden, insbesondere für die Comic-Liebhaber.

Trost für alle Nicht-US-Superhelden

Wenn Ihr nicht in den USA oder Kanada lebt, bietet HTC immerhin einen kleinen Trost: Auf der Seite des Wettbewerbs gibt es derzeit vier verschiedene Wallpaper zum neuen Captain America-Streifen zum freien Download. Wollt Ihr also, dass der Captain, Black Widow oder Nick Fury Euren Smartphone-Schirm zieren, könnt Ihr Euch die Hintergründe auch dann herunterladen, wenn Ihr gar kein HTC One M8 besitzt. Übrigens: Captain America selbst trägt inzwischen fingerlose Handschuhe, könnte also einen Touchscreen durchaus bedienen – wenngleich er als Kind der 1930er vermutlich eine Weile damit üben müsste.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Video vermit­telt bislang besten Eindruck vom Design
Michael Keller
iPhone 8 Dummy
Wie wird das iPhone 8 aussehen? In einem Video zeigt Leak-Experte Steve Hemmerstoffer einen Dummy des Smartphones von allen Seiten.
iOS 10.3.3: Apple veröf­fent­licht fünfte Beta
Michael Keller1
Ein Release-Datum für iOS 10.3.3 ist noch nicht bekannt
Der Release für alle Nutzer naht: Apple hat die fünfte Beta von iOS 10.3.3 für Entwickler und öffentliche Tester zur Verfügung gestellt.
Snap­chat-Nutzer können Geofil­ter jetzt in der App selbst erstel­len
Michael Keller
Die individuellen Geofilter für Snapchat gibt es noch nicht überall
Snapchat will seinen Nutzern das Erstellen von eigenen Geofiltern noch einfacher machen: Künftig ist dies auch innerhalb der App möglich.