HTC One M8: Windows Phone schlägt Android im Akku-Test

Supergeil !41
Das HTC One for Windows ist aktuell nur in den USA erhätlich
Das HTC One for Windows ist aktuell nur in den USA erhätlich(© 2014 Facebook/htcusa)

21 Stunden Nutzungsdauer statt nur 12 – diese Zahlen verspricht die offizielle Homepage für das HTC One M8 for Windows im Gegensatz zur Standard-Variante mit Android. Inzwischen hat auch die Redaktion von Slash Gear HTCs Windows Phone 8.1-Modell mit der Android-Variante vergleichen können. Das Fazit: Microsofts Software schont den Akku.

Ganz zufriedenstellend ist das von Slash Gear angestellte Kräftemessen jedoch noch nicht: Bislang liegen nur Ergebnisse für den Stand-by-Betrieb vor. Dort zeichnet sich aber schon nach einer Stunde ein Unterschied ab: Während das HTC One M8 for Windows noch eine volle Batterie anzeigt, liegt das Gerät mit Android KitKat um zwei Prozentpunkte hinten. Nach drei Stunden ist der Akku unter Android auf 93 Prozent runter, Windows hat gerade sein erstes Prozent verloren. Weitere 24 Stunden später liegt Googles OS schließlich abgeschlagen bei 68 Prozent, während das HTC One M8 mit Windows Phone 8.1 noch 81 Prozent Kraftreserven aufweist.

Wie viel schonender ist Windows Phone in der Praxis?

HTCs eigenen Messungen zufolge kommt das One M8 for Windows auf insgesamt 15,5 Tage Stand-by-Zeit, das klassische HTC One M8 hingegen auf 12,2 Tage. Drastischer ist der Unterschied allerdings bei der konkreten Nutzungsdauer, bei der das Betriebssystem aus Redmond mit 21 Stunden fast die doppelte Laufzeit von Android erreicht, dessen Wert bei 12 Stunden liegt. Wie sich die beiden Ausführungen des Smartphones in der Praxis machen, werden weitere Tests zeigen müssen. Die Frage dürfte nach dem ersten Testlauf allerdings nicht sein, ob Windows Phone 8.1 seinen Konkurrenten in Sachen Akkuleistung abhängt, sondern wie deutlich.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Display soll bis zu 90 Prozent der Vorder­seite einneh­men
Guido Karsten10
Beim Galaxy S8 liegt die "Screen-to-Body-Ratio" bereits bei knapp über 83 Prozent
Beim Galaxy S9 soll das Display einen noch größeren Teil der Vorderseite bedecken als beim Vorgänger. Fällt der Rand unten dann weg?
Libra­tone Q Adapt On-Ear made for Google im Test
Marco Engelien
Dynamisches Duo: der Libratone Q Adapt On-Ear und das Pixel
Der Libratone Q Adapt On-Ear gehört zu den ersten Geräten, die das Label "made for Google" tragen. Was das bedeutet, erklären wir im Test.
Face­book bedient sich mal wieder bei Snap­chat
Francis Lido
Der Facebook Messenger könnte bald ein aus Snapchat bekanntes Feature erhalten
Der Facebook Messenger will wie Snapchat sein: Es wird ein Feature getestet, das Nutzer für den Austausch von Mitteilungen mit einem "Streak" belohnt.