HTC One S: Android 4.1 Jelly Bean wird ausgerollt

Seit einigen Tagen wird das Update bereits für Geräte ohne Branding ausgeliefert. Auch Kunden von Vodafone und 1&1 kommen derzeit bereits in den Genuss von Android 4.1.1 für das HTC One S. Noch etwas Geduld haben müssen diejenigen, die ihr One S bei der Telekom oder bei O2 gekauft haben. Allzu lange sollte das Update aber auch für sie nicht mehr auf sich warten lassen.

Project Butter und HTC Sense 4+

Mit Android 4.1 Jelly Bean kommt eine ganze Reiher neuer Funktionen auf das HTC One S. Dazu gehören unter anderem Google Now sowie eine überarbeitete Benachrichtigungsleiste. Dank Project Butter bekommt auch die Performance einen ordentlichen Schub. Zusammen mit Jelly Bean kommt mit dem Update auch HTC Sense 4+ auf das One S. Die HTC-eigene Nutzeroberfläche bringt eine optimierte Kamera Software und Album App sowie einen Energiespar-Modus mit.

Download via WLAN empfohlen

Das Update auf Android 4.1 Jelly Bean wird wie gewohnt drahtlos Over the Air (OTA) ausgeliefert. Mit 612 MB bzw. 625 MB für Geräte mit Vodafone-Branding ist es jedoch so groß, dass man es sinnvollerweise über eine WLAN-Verbindung herunterladen sollte. Sobald das Update zum Download bereit steht, bekommt der Nutzer eine Benachrichtigung aufs Display. Wer das Update aktuell noch nicht erhalten hat, der kann auch manuell danach suchen. Dazu geht man in den Einstellungen auf „Info“, dort auf „Software Updates“ und dann auf „Jetzt prüfen“.

Letztes Jelly Bean-Update für HTC-Modelle

Das Update auf Android 4.1 für das HTC One S wird das vorerst letzte Jelly Bean- Update für HTC Geräte sein. Denn das HTC One V und das HTC Desire C werden diese neue Software nicht mehr erhalten, die anderen Modelle wie das HTC One X haben das Update bereits erhalten und das HTC One X+ kommt bereits mit Jelly Bean auf den Markt.