HTC Tablets: Erst Flyer, dann Scribe?

Es gibt neueste Gerüchte und Spekulationen zum kommenden Tablet des taiwanesischen Herstellers HTC. Angeblich soll in den USA ab März das Gerät HTC Flyer den Markt erobern.

Das englischsprachige Online-Magazin Digitimes will aus internen Quellen erfahren haben, dass das erste Tablet aus dem Hause HTC auf den Namen HTC Flyer hören wird. Wir berichteten vor wenigen Wochen bereits über das HTC Scribe, welches als erstes HTC-Tablet gehandelt wurde.

7 Zoll: HTC Flyer

Laut Digitimes wird es zuerst nur das Flyer auf den Markt schaffen. Dabei handelt es sich um ein überdimensioniertes HTC Desire beziehungsweise HTC Desire HD mit einer Bildschirmdiagonalen von 7 Zoll.

Die Insider sprechen vorerst nur von einem US-Release im März, jedoch ist es wahrscheinlich, dass es das Gerät auch noch Deutschland schaffen wird. Experten spekulieren, dass HTC den Konkurrenten mit einem frühen Verkaufsstart das Wasser abschneiden will.

Denn Motorola stellte auf der diesjährigen CES ebenfalls ein sehr starkes Tablet mit dem Namen XOOM vor. Auch Computer-Hersteller Dell steht mit seinem 7-Zoll großen Streak 7 in den Startlöchern. Durch einen zeitigen Verkaufsstart könnte man eine große Zielgruppe als erstes gewinnen, denn viele Kunden warten derzeit auf ein gutes Tablet mit dem Android-Betriebssystem.

Dafür verzichtet man sogar auf die vorgestellte Tablet-Variante von Android. Android 3.0 Honeycomb wurde auf der CES ebenfalls vorgestellt und soll eine extra für Tablets optimiert Android-Version sein. Der exakte Release-Termin ist allerdings noch unbekannt, was wohl auch der Grund sein mag, weshalb das HTC Flyer vorerst nur mit Android 2.3 ausgeliefert wird.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, ob auf dem Flyer die Oberfläche HTC-Sense zum Einsatz kommt. Denn im Falle eines Updates auf Android 3.0 Honeycomb wäre diese sowieso nutzlos und müsste entfernt werden. Würde HTC von vorneherein auf die Sense-Oberfläche verzichten, wäre dies ein klares Signal an alle Käufer, dass ein schnelles Update auf Android 3.0 geplant ist.

10 Zoll: HTC Scribe

Bereits Anfang Januar berichteten wir über das HTC Scribe. Dieses 10 Zoll - Tablet spielt mit einem Doppelkern-CPU, zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 1.280 x 720 Pixeln Auflösung ohne Frage in der Oberklasse mit.

Beim Scribe ist es wahrscheinlich, dass HTC mit der Auslieferung warten möchte, bis Android 3.0 Honeycomb verfügbar ist. Das Motorola XOOM erscheint aktuellen Gerüchten nach mit ähnlicher Ausstattung; wahrscheinlich wird HTC das Scribe in direkter Konkurrenz zum Motorola-Tablet aufstellen.

Treffen die Gerüchte auch nur im Ansatz zu, hat sich HTC eine wirklich kluge Strategie parat gelegt. Man möchte die Konkurrenz auf mehreren Flanken und mit unterschiedlichen Geräteklassen attackieren. Diese Methode ging auch schon bei den Android Smartphones auf; neben den Highend-Geräten wie dem HTC Desire standen auch immer Mittelklasse-Handys wie das HTC Legend bereit.