HTC Tablets kommen 2015 und könnten kostspielig werden

Her damit !15
HTC plant einen Vorstoß im Premium-Segment der Tablets im Jahr 2015
HTC plant einen Vorstoß im Premium-Segment der Tablets im Jahr 2015(© 2014 CURVED)

Zurück auf der großen Tablet-Bühne: HTC war zwar für einige Jahre vom Tablet-Markt verschwunden, doch mit dem kürzlich veröffentlichten Nexus 9 legte das taiwanesische Unternehmen ein eindrucksvolles Comeback hin. Im nächsten Jahr will HTC nun mit eigenen Tablets an den Start gehen, die allerdings nicht billig sein sollen.

Wie Android Authority berichtet, hat sich HTCs Chief Financial Officer Chang Chia-lin zu den Plänen seines Unternehmen bezüglich eigener Tablets geäußert, die irgendwann im Jahr 2015 erscheinen sollen. Zudem erwäge HTC Co-Branding-Möglichkeiten, um die Attraktivität der eigenen Marke zu stärken und dem langfristigen Wachstum des Konzerns zu helfen. Während einer Pressekonferenz in Taipei gab der HTC-Präsident für Nord Asien, Jack Tong, nun weitere Details zu den Tablet-Plänen von HTC bekannt. Er erklärte, dass HTC kein Interesse an einem Wettbewerb im Billig-Segment habe, da die Gewinnmargen dort viel zu klein wären. Dabei sprach er Geräte an, die umgerechnet unter einem Preis von etwa 165 US-Dollar liegen würden.

HTC baut auf große High-End-Tablets

Laut Tong sei im High-End-Segment sowie in der mittleren Preisklasse mehr Raum für Wachstum und Produktdifferenzierung. Besonders im Bezug auf die Wachstumsaussichten gibt sich Tong in diesen Produktsegmenten optimistisch. Zudem baut er auf große Größen. Allem Anschein nach will HTC den Low-Budget-Tablet-Markt meiden und stattdessen eine eigene Premium-Palette von großen Tablets auf den Markt bringen. Welche Größen und Preise HTC dabei genau im Kopf schweben, bleibt abzuwarten. Es scheint aber, dass auch Samsung, Apple und Microsoft den Markt für große und besonders leistungsstarke Tablets anpeilen.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth1
Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.
Netflix: 5. Staf­fel von "House of Cards" star­tet im Mai – Trai­ler ist da
Christoph Groth2
House of Cards Staffel 5
Frank Underwood kehrt im Mai 2017 zurück: Wann genau, verrät ein kurzer Trailer zur fünften Staffel der Netflix-Serie "House of Cards".
Amazon führt virtu­elle Dash Buttons für Mobil­ge­räte und Deskto­psys­teme ein
So sollen die digitalen Dash Buttons aussehen
Nachschub auf Knopfdruck: Die Dash Buttons sollen jetzt auch in virtueller Form unkompliziert Käufe bei Amazon ermöglichen – bald auch in Deutschland?