HTC U11: Edge Sense-Sensoren im Teardown freigelegt

Drückt Ihr das HTC U11 an den Seiten etwas fester, könnt Ihr so die Kamera starten. Möglich macht das die sogenannte "Edge Sense"-Technologie. Der YouTuber Zack vom Kanal JerryRigEverything hat das Premium-Smartphone nun geöffnet, um sich und uns einen Eindruck von den Komponenten hinter dieser Technologie zu machen.

Wer sich beim ersten Blick in das Video wundert, wieso sich das HTC U11 von Zack in einem so desaströsen Zustand befindet, der sollte sich zuvor den Bendtest von HTCs aktuellen High-End-Smartphone ansehen – anschließend kann es dann mit dem Teardown weitergehen. Geübt entfernt Zack dabei zunächst das Display vom Rest des Smartphones, indem er mit einer Heißluftpistole den Klebstoff aufwärmt und Trennwerkzeuge zwischen die beiden Komponenten schiebt.

Wie beim Nintendo Power Glove

Nach dem Entfernen einiger Schrauben und einer Abdeckung liegt schließlich das Mainboard des HTC U11 frei und Zack kann die Verbindung zum Akku zu lösen und diesen aus dem Smartphone entfernen. Anschließend sind bereits die ersten Kabelverbindungen zu den druckempfindlichen Sensoren in den Seiten erkennbar.

Kabel werden gelöst, Platinen, Kameras und USB-C-Anschluss werden entfernt und weiter geht es mit den Edge-Sense-Sensoren, die von Kunststoffschienen geschützt werden. Nach dem Lösen dieser Abdeckungen wird deutlich, wie flach und unscheinbar die Sensorstreifen im Innern des Gehäuses aussehen. Wie Zack anmerkt, ist es recht unwahrscheinlich, dass die festgeklebten Komponenten getauscht werden können, ohne dabei beschädigt zu werden. Außerdem weist er darauf hin, dass Berührungssensoren schon lange existieren und sich hinter dem Feature im HTC U11 im Grunde die gleiche Technik verbirgt, die schon beim Nintendo Power Glove zum Einsatz kommt.

Am Ende des Videos bemerkt der YouTuber noch, dass sich die gläserne Rückseite des HTC U11 auch für einen Klarsicht-Mod eignen müsste, wie ihn Zack schon beim Galaxy S8 und beim LG G6 durchgeführt hat. Da das vorhandene Smartphone allerdings stark beschädigt ist, wird die entsprechende Umbaumaßnahme für das HTC-Flaggschiff auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.


Weitere Artikel zum Thema
HTC U12 Plus und U11 (Plus): Android Pie kommt bald
Francis Lido
Besitzer des HTC U12 Plus müssen sich noch mit Android Oreo begnügen
Wann erscheint Android Pie für HTC U12 Plus und U11 (Plus)? Der Hersteller macht nun genauere Angaben dazu.
HTC U13: Ein Flagg­schiff mit mittel­mä­ßi­ger Ausstat­tung?
Christoph Lübben
Her damit !16Vor seinem nächsten Flaggschiff könnte HTC auch einen Nachfolger des Mitteklasse-Modells U12 Life (Bild) präsentieren
Lebenszeichen von HTC: Offenbar arbeitet das Unternehmen an einem neuen Smartphone. Doch handelt es sich um das HTC U13?
Macht HTC Schluss? Viele Apps aus dem Google Play Store verschwun­den
Francis Lido
Peinlich !5HTC hat diverse Standard-Apps für seine Smartphones aus dem Play Store genommen
Zieht sich HTC aus dem Smartphone-Geschäft zurück? Das Entfernen diverser Apps aus dem Play Store könnte dafür sprechen.