HTC U11 Plus sollte ursprünglich als Google Pixel 2 XL auf den Markt kommen

HTC U11 Plus
HTC U11 Plus (© 2017 CURVED )

Offenbar sollte eigentlich ein ganz anderes Smartphone zum Google Pixel 2 XL werden: Hinweisen zufolge ist das HTC U11 Plus ursprünglich als Google-Smartphone konzipiert gewesen. Hinweise darauf liefert ein Blick auf die Vorderseite des Gerätes.

Monate vor der offiziellen Enthüllung des gleich drei Geräten: "Walleye", "Muskie" und "Taimen". Etwas später tauchte "Muskie" allerdings nicht mehr als Bezeichnung auf – in Leaks wurden nur noch "Walleye" und "Taimen" genannt. Das hat sich Anfang November 2017 laut The Verge geändert: Im Android-Code sei "Muskie" wieder aufgetaucht. Zudem gebe es Hinweise darauf, dass dieses Modell zum HTC U11 Plus geworden ist.

Pixel XL mit schmalen Rändern

HTC ist der Hersteller hinter dem Google Pixel 2, während das Google Pixel 2 XL von LG stammt. Einer Insider-Quelle von The Verge zufolge sollte HTC ursprünglich auch das größere Modell fertigen. In der Tat sieht das U11 Plus auf der Vorderseite wie ein Google Pixel XL mit schmaleren Rändern aus, was diese Behauptung unterstützen dürfte.

Unklar bleibt, aus welchen Gründen sich Google dazu entschieden hat, das Modell "Muskie" fallen zu lassen und stattdessen "Taimen" von LG zum Google Pixel 2 XL zu machen. Engadget zufolge soll Geld eine Rolle gespielt haben: Der Entwurf von LG sei günstiger zu produzieren als der von HTC. Hätte HTC das U11 Plus nicht als Pixel 2 XL geplant, wäre der Fingerabdrucksensor beispielsweise vermutlich an anderer Stelle gelandet.

Deal Pixel 6 Pro Schwarz Frontansicht 1
200 € Cashback
Google Pixel 6 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
35,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Google Angebote
Deal Pixel 6 Schwarz Frontansicht 1
200 € Cashback
Google Pixel 6
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
29,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Google Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema